Google+ Pick A Part That's New: August 2013

Aufgebraucht | Leer gemacht | Empties #1

0 Kommentare

Ich habe es also tatsächlich geschafft. Nach einer Ewigkeit (so kommt es mir zumindest vor) habe ich tatsächlich sieben Dinge zusammen bekommen, die leer sind. Einige waren schon auf ihrem Weg in den Müll, bevor mir in letzter Sekunde eingefallen ist: Hey, Sine, du sammelst den Müll gerade! Wow... ich hätte nicht gedacht, dass es mir so in den Fingern kribbelt die leeren Verpackungen endlich wegzuwerfen.

Aber hier sind sie nun mal, und ich dachte, wenn ich es geschafft habe die Produkte leer zu machen, dann kann ich sie euch auch zeigen!

#1 Swiss O-Par Frottee Trockenshampoo - 2,99€

Wenn es ein Trockenshampoo gibt, das ich nicht wirklich mag, dann ist es dieses. Hier in der Umgebung ist es allerdings das einzige, das bei DM verkauft wird, oder zumindest das einzige, das ich dort je gefunden habe. Ich muss zugeben, dass es nicht das erste Mal war, das ich dieses Shampoo gekauft habe, aber ich bereue es immer wieder. Es lässt sich gut in den Haaren versprühen und auch gut wieder auskämmen, aber die Haare fühlen sich danach total strohig ab. Der einzige Vorteil ist, dass es etwas Volumen und Halt am Ansatz gibt. Die ersten drei - vier Stunden sehen die Haare einigermaßen frisch aus, danach genau so wie vorher auch. Und das ist ja nicht Sinn der Sache. Im vergleich zu Batiste oder Lush steht es aber weit hinten.

Nachkauf? Wahrscheinlich ja - mein "OMG, ich brauche Trockenshampoo, aber ich kann nur schnell zu dm gehen"-Produkt. Würde es dort was besseres geben: Definitiv nicht!


#2 Rexona Maximum Protection Antitranspirant - 3,99€

Ich liebe dieses Deo, seit ich es vor ca. eineinhalb Jahren das erste Mal ausprobiert habe. Ich hatte noch nie so trockene Achseln (irgendwie klingt das trotzdem eklig). Den ganzen Sommer durch hatte ich keine Probleme mit verschwitzten Achseln oder Schweißflecken. Das Antitranspirant hält locker 3 - 4 Monate bis es aufgebraucht ist und ist dafür sehr preiswert. Der einzige, dafür aber riesige Nachteil ist, dass es Aluminium enthält, was momentan im Verdacht steht Brustkrebs und Demenz auszulösen (Ich habe mal wieder früh davon Wind bekommen - nicht!). Ich werde mich also, sobald meine momentane Packung aufgebraucht ist, nach einem neuen Deo umsehen müssen. Wem das nichts ausmacht, dem kann ich Rexona nur empfehlen!

Nachkauf? Leider wohl eher nicht mehr...


#3 Yves Rocher pure calmille Gesichts-Reinigungs-Gel - 6,20€

Ich mag das Reinigungs-Gel von Yves Rocher sehr gerne und benutze es jeden Abend mit meiner Clarisonic Mia zusammen. Es ist sehr sanft zur Haut und irritiert die Augen nicht, was ich sehr zu schätzen weiß. Der Preis ist nicht ganz so billig, aber Yves Rocher hat oft Produkte reduziert. Momentan kostet es zum Beispiel nur 4,35€. Von der pure calmille-Reihe gibt es auch noch andere Produkte.

Nachkauf? Auf alle Fälle. Die nächste Flasche steht schon im Schrank bereit.


#4 AOK Pure Balance Reine Haut ab 20 mit Pfirsichextrakt und Salicyl-Komplex - 3,95€

Diese Tagescreme hat mich lange Zeit begleitet, aber jetzt ist es an der Zeit etwas Neues auszuprobieren. Meine Haut braucht jetzt einfach etwas anderes. Trotzdessen war kurz nach der Pubertät meine Haut sehr strapaziert und immer noch übersäht von Pickeln. AOK hat mir dabei geholfen eine viel reinere Haut zu bekommen. So sehr, dass ich den Unterschied direkt gesehen habe, wenn ich die Creme mal zwei Tage nicht benutzt habe.

Nachkauf? Nicht mehr, ist einfach nicht mehr das Richtige für mich.


#5 Maybelline Colossal Volume Express Mascara Waterproof - 9,49€

Keine wasserfeste Drugstore-Mascara schlägt diese. Sie hält den ganzen Tag ohne zu krümeln und meine Wimpern sehen dank der tollen Bürste immer gut aus. Nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig. Ich mag sie lieber als "The Rocket" und für lange, heiße Tage sogar lieber als meine Helena Rubinstein Mascara, die ist nämlich nicht wasserfest.

Nachkauf? Definitiv!


#6 Blend-a-med 3D White Luxe Zahnpasta 2,89€

Ich dürfte jetzt alle 3D White Zahnpastas ausprobiert haben und diese hier ist eindeutig die, die mir am besten schmeckt. Ob sie jetzt wirklich die Zähne weißer machen, kann ich nicht sagen, ich habe von Natur aus relativ weiße Zähne, aber es ist eben Zahnpasta und sie schmeckt gut!

Nachkauf? Jaaaaa!


#7 Flora Mare Tages- und Nachtcreme - 19,95€

Sie war in einer meienr PinkBoxen und ich habe sie ausschließlich als Nachtcreme benutzt. Dafür war sie sehr gut und sehr reichhaltig. Sie braucht etwas länger, bis sie einzieht, deswegen war sie für Tagsüber eher ungeeignet. Im Endeffekt hat sie mir gut gefallen, mich aber zu sehr an normale Nivea-Creme erinnert. Dafür brauch ich nicht so viel Geld auszugeben, die 100ml-Version kostet knapp 33€.

Nachkaud? Nein. Ich bin noch auf der Suche nach einer besseren Nachtpflege.



Die Meisten der Produkte werde ich erst mal nicht mehr wieder kaufen, aber außer mit dem Trockenshampoo war ich mit allem zufrieden. Kennt ihr die Produkte? Und habt ihr gute Alternativen für mich?

Online-Shops im Test #2 | cambree.de

0 Kommentare

Der Shop
cambree.de ist der Online-Shop von Tabea Schaffaf aus Glücksburg. Ich rate jetzt einfach mal nach Seiten-Angabe, dass es den Shop schon seit 2006 gibt. Verkauft werden u.a. Marken wie Sigma, Revlon, EOS, Sleek, Barry M, Seche, Orly, china glaze, spaRITUAL, real technique und Essie.

Was wird verkauft?
Verkauft werden Makeup-Pinsel, Paletten, dekorative Kosmetik, Nagelllacke und alles, was das weibliche Herz sonst noch begehren könnte. Interessant ist der Shop vor allem, weil viele Marken verkauft werden, die es in Deutschland eingentlich nicht (mehr) gibt, und das zu annehmlichen Preisen.

Preis - Leistung?
Wenn man bedenkt, dass die Produkte ja irgendwie nach Deutschland kommen müssen, um im cambree-Shop zu landen, sind die Preise absolut gerechtfertigt. Natürlich lohnt es sich im original-Shop zu vergleichen (nicht vergessen Versandkosten dazu zu rechnen), aber wenn man überlegt, wie viele unterschiedliche Produkte man bestellen kann ohne jedes mal erneut den Versand zu zahlen, lohnt es sich eher bei cambree zu bestellen, insofern man Interesse an mehreren Produkten hat.

Besonderheiten und Angebote
Mal abgesehen von den schon erwähnten Marken, die in Deutschland nicht vertreten sind, wird das Sortiment regelmäßig aufgestockt und darüber bei Facebook, sowie bei Twitter berichtet. Dort erfährt man auch, ob es gerade etwas im Angebot gibt. Auch werden bei cambree.de Kollektionen verkauft, nachdem sie vielleicht im Geschäft nicht mehr erhältlich sind. So gibt es zum Beispiel die Essie DJ play that Song-Lacke dort noch zu kaufen.

Was man im Internet über den Shop liest
Ich habe nichts Schlechtes über den Shop gefunden. Alle Leute, die Berichte dazu schreiben, sind zufrieden. Die Lieferung geht schnell, die Ware ist einwandfrei. Und wirklich etwas Anderes kann ich auch  nicht über den Shop sagen.

Meine Erfahrungen
Ich habe im Juni bei cambree bestellt und kann sagen, dass ich sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Die Ware wurde super schnell versendet und kam heil und sicher Verpackt bei mir an. Es handelt sich ausschließlich um Originalware. Natürlich wäre der Einkauf billiger gewesen, wenn ich die Sachen in den USA gekauft hätte (aber der Flug dort hin ist vieeeeeeeeel teurer), aber da ist schließlich alles billiger. Und für die super Ware und Lieferung bezahle ich gerne den "deutschen" Preis. Wer wissen möchte, was genau ich bestellt habe, kann HIER meinen Blogpost dazu ansehen.
Bezahlt werden kann per Vorkasse oder Paypal. Die Versandkosten betragen 3,99 €.


Fazit
Ich habe schon wieder so viele Sachen auf meiner geheimen Wunschliste, dass ich garantiert dieses Jahr nochmal bestellen werde. Spätestens zu Weihnachten, um meine Weihnachtseinkäufe zu tätigen ;) Das Angebot ist super und der Versand unschlagbar. Ich empfehle natürlich trotzdem per Paypal zu zahlen, weil das immer der sichere Weg ist, aber ich bin mir sehr sehr sicher, dass auch bei einer Vorkassenbestellung keinerlei Probleme auftreten würden. Wenn ich Sterne verteilen würde, würde ich cambree.de 5 von 5 geben!

Viel Spaß beim Durchstöbern und Bestellen :)

Meine Neuen.

1 Kommentar
Birkenstock. Wenn ich das höre, denke ich an Waldorf, Öko, Erzieher, teuer, Kork und Leder. Und gaaaanz so falsch liege ich damit ja gar nicht. Birkenstock. Das waren die Schuhe, die Mama früher immer getragen hat, weil sie so gut für die Füße sind. Und für den Gang. Und dadurch die Hüfte. Und überhaupt. Gesundheitsschuhe. Das sind die Schuhe, die ich als Kind als Hausschuhe anhatte. Einfach ein paar Latschen eben.
Dachte ich. Plötzlich läuft hier jeder mit Birkenstock rum. Wenn ich durch die Stadt gehe, trägt jeder Dritte sie. Von den typischen Öko-Latschen (Modell Monterey, New York oder Orlando zum Beispiel), die die Touris tragen, bis hin zu denen, die jeder Jugendliche und junge Erwachsene zu tragen scheint (Madrid). So wirklich Gedanken habe ich mir nie darüber gemacht. Und was ist überhaupt der Unterschied zwischen den echten Birkenstock und den billigen Latschen von Deichmann und Co?


Schon seit einer ganzen Weile beobachte ich das Phänomen, dass plötzlich so ziemlich jeder, der mir über den Weg läuft, das selbe Paar Birkenstock besitzt. Die einen tragen sie als Hausschuhe, die anderen passend zum Outfit in der Stadt. So wirklich dafür interessiert habe ich mich aber eigentlich nicht, auch wenn ich die Schuhe durchaus schön am Fuß finde.
Nachdem ich in einem Shop den Preis für ein Paar Birkenstock Madrid gesehen habe, war mir auch jegliche Lust am Schuh vergangen. Um die 45 € sollten sie dort kosten.

Nun ist es so, dass man im Kindergarten einige Leute ein und aus spazieren sieht. Kollegen, Eltern, Großeltern, Bekannte, Verwandte, Freunde, Kinder, Paketlieferanten, die Müllabfuhr (eher unwahrscheinlich, dass die auf der Arbeit Birkenstock tragen...)... Und nicht nur das, man sieht auch all die Schuhe, die dabei an den Füßen getragen werden. Und so musste es ja kommen, dass nicht nur zwei meiner Kolleginnen, nein, auch einige der Eltern das selbe Paar Birkenstock tragen. In allen Farben. Braun, schwarz, glanz, weiß, gelb, rot... alles ist vertreten. Ich kam also praktisch gar nicht drum herum mir irgendwann anzuhören, wo die Leute alle ihre Schuhe kaufen.


Meine Kollegin und Freundin Melanie hat dann gesagt, dass sie ihre Schuhe ausschließlich bei einem Online-Shop bestellt, weil die Schuhe dort viel günstiger sind als überall sonst. Ab 30 € gibt es dort das Modell Madrid, und das ist natürlich viel billiger als in besagtem Laden. Und plötzlich wollten sie sie alle. Ich auch!
Insgesamt wurden sechs Paar Schuhe bei natuerlich.de bestellt, darunter auch meins.
Die Schuhe kamen sicher verpackt und ohne zu viel Verpackung, wie das oft beim online Bestellen so ist, bei uns an und wurden sofort anprobiert.
Ich habe normal Schuhgröße 39-40. In Schuhen mit Absatz und Stiefeln eher 39, Turnschuhe eher 40. Jetzt war ich mir natürlich unsicher, welche Größe ich bestellen sollte. Aber wir hatten ja all unsere Birkenstock-Träger um uns herum und schließlich konnte ich ein Paar in 39 anprobieren, das bestens gepasst hat. Die Entscheidung war also schnell gefallen.


Schuhe von Birkenstock gibt es in unendlich vielen Formen, mit unendlich vielen Sohlen und sogar Breiten.
Mein Schuh ist letztendlich ein Birkenstock Madrid in der Farbe Mocca. Schuhgröße 39 Schmal, Innensohle echtes Leder, Fußbett Naturkork, Oberteil Birko-Flor. Die EVA-Sohle hat eine Fersenschale, Quergewölbestütze mit Pelotte, Äußere Längsgewölbestütze, Innere Längsgewölbestütze und einen Zehenspreitzer. Klingt alles etwas befremdlich und wie beim Arzt, macht aber Sinn, wenn man sich den Aufbau der Sohle mal genauer betrachtet und trägt zum gesunden Fuß bei ;)


Sie sind super bequem. Ich hatte erst ein bisschen Angst, dass mir die Füße am Anfang von dem ganzen gesunden Laufen weh tun würden, aber bis jetzt merke ich noch nichts. Drückt mir die Daumen, dass das auch so bleibt. Was mich etwas an dem Modell stört ist, dass man sich ein bisschen so fühlt wie in Flip Flops, bei denen man - ohne es zu merken - die Zehen anzieht, damit man die Schuhe nicht verliert. Sie sitzen zwar gut am Fuß, aber dadurch, dass sie hinten keinen Halt haben, rutschen sie eben trotzdem leicht. Und auch beim Treppensteigen klappern sie gewaltig umher. Man hört mich jetzt auf jeden Fall im ganzen Haus, wenn ich Stufen runter gehe ;P

Im Großen und Ganzen bin ich aber super zufrieden mit meiner neuen Errungenschaft für 30 €. Sie sehen chic aus, die Farbe ist super und ich glaube, dass ich lange in den Schuhen laufen kann, ohne dass es irgendwo drückt oder ziept. Acht Stunden auf der Arbeit halten ich zumindest super aus, was jetzt nicht heißt, dass ich sie als Hausschuhe benutzen werde. Das war der Testlauf! Ich finde sie ganz schön zu Jeans oder Kleidern. Perfekt für einen Stadtbummel. Nur zum Autofahren würde ich sie niemandem raten. Ich war noch nicht aus der Parklücke draußen, da bin ich mit den Schuhen schon hängen geblieben.


Habt ihr auch Birkenstock? Was haltet ihr davon?

DM Haul #2

3 Kommentare
Jetzt habe ich mir diesen Monat vorgenommen nichts mehr zu kaufen, weil die Kamera ja schließlich ordentlich Geld gekostet hat, aber wie es so sein soll, sind plötzlich alle Produkte leer, wenn man kein Geld hat.
Extra mit einer Einkaufsliste bewaffnet, bin ich also erst mal auf die Arbeit stolziert, wo sich direkt noch drei Produkte auf meine Liste geschlichen haben und als ich dann endlich im DM stand, hatte ich mir auch fest vorgenommen nur das zu kaufen, was aufgeschrieben war. Wurde natürlich nichts draus, aus dieser Wunschvorstellung nicht zu viel Geld auszugeben.
Ganze FÜNF Dinge, die ich eigentlich gar nicht wollte, über die ich jetzt aber doch ganz froh bin, liegen jetzt bei mir zu Hause. Wenn ich nicht wüsste, dass ich das auch alles benutze, würde ich das allerdings nicht so gelassen sehen.



Der eigentliche Grund, warum ich zu DM wollte, war, dass mein Beautyblender aka ebelin Makeup Ei, langsam den Geist aufgibt und ich mich gezwungen gesehen habe es nachzukaufen. Auf der Arbeit erzählte mir dann meine Arbeitskollegin, dass ihr Makeup immer "so doof" aussehen würde, also nahm ich mir zur Mission ihr auch eins zu kaufen.
2,45 € pro Stück

Das nächste Produkt ist mir dann spontan beim Vorbeigehen eingefallen. Der p2 Express Nail Polish Remover ist klasse, wenn es mal schnell gehen muss oder man nur einen einzelnen Finger komplett frei machen möchte ohne sich die restlichen zu versauen. Er war auch schon in meinem letzten DM-Haul dabei. Leider war er im Vergleich zu anderen Nagellackentfernern sehr schnell leer und nachdem ich den Schwamm ausgewaschen und neuen Nagellackentferner darüber gegossen habe, war der Schwamm total porös und überall an meinen Fingern haben schwarze Stückchen geklebt.
Eigentlich wollte ich den momentan hoch gelobten essence Nagellackentferner für Gelnägel holen, weil damit angeblich Glitzernagellack ohne große Probleme zu entfernen ist - aber der war weit und breit nicht zu entdecken!
3,95 €

Auch mein Haaröl geht momentan zur Neige, weswegen ich direkt für Nachschub sorgen wollte. Ich hatte das L'oréal Elvital Öl Magique schon im Korb liegen, als ich das von Garnier entdeckt habe, das 50ml mehr Inhalt hat und 2 € billiger ist. Der Riechtest musste leider größtenteils entfallen, denn an beiden meiner Hände waren schon die zwei neuen L'oréal-Öle (Die übrigens jetzt noch riechen!). Aber aus der Packung riecht es gut, ein bisschen nussig vielleicht. Ansonsten kann ich zur Wirkung noch nicht viel sagen, ich habe es ja noch nicht ausprobiert. Das L'oréal-Öl für coloriertes Haar ist aber absolut zu empfehlen!
6,95 €

Da war es mit dem Öl aber noch nicht getan. Auch das Garnier Körper-Öl ist gerade auf vielen Blogs und Youtube-Channels im Gespräch und scheint gut zu sein. Wie konnte ich dann daran vorbei gehen, ohne es zu kaufen? Außerdem gab es dazu noch zwei süße Freundschaftsarmbänder :)
6,75 €

Für meine andere Arbeitskollegin habe ich Rasiergel mitgenommen. Ich weiß, wie unspektakulär. Aber immerhin scheint es aus einer Sonderedition "Momente" zu sein (DM hat momentan auch überall den Slogan "Momente verbinden - 4 Jahrzehnte dm" stehen). Und Blaubeer Momente klingt doch ganz gut, oder?
1,35 € pro Stück

Als Shampoo, Spülung und Kur benutze ich momentan Aussie-Produkte, mit denen ich eigentlich sehr zufrieden bin / war. Aber in letzter Zeit - vielleicht liegt es auch am Wetter - brechen mir so viele Haare ab, fallen aus, und sind stumpf und kratzig, wie sie sonst nie sind, dass ich mir dachte, ich versuche jetzt etwas Neues. Das Arginin Resist X3 von L'oréal Elvital hat mich schon länger interessiert und heute habe ich meine Chance gesehen es auch auszuprobieren. Es verspricht gegen Haarverlust durch Haarbruch zu wirken und alleine das ist doch mal eine Aussage. An Repair-Produkte glaube ich nicht wirklich, denn was einmal kaputt ist, kann nicht plötzlich wieder "ganz" sein, aber gegen Haarbruch - das klingt doch gut und vorallem realistisch.
jeweils 2,75 €

Jetzt wird es etwas interessanter. Schon seit ein paar Wochen denke ich darüber nach mir die Maybelline The Rocket Mascara zu kaufen, weil einige Leute davon schwärmen. Eigentlich mag ich Plastikbürsten gar nicht mehr, obwohl ich mit 16 mal eine Lieblingsmascara hatte, die ebenfalls solch eine Bürste hatte, aber wenn es so hochgelobt wird, kann ich es ja auch mal ausprobieren. Ich bin auf alle Fälle gespannt. Außerdem habe ich die wasserfeste Version genommen, weil ich damit einfach bis jetzt immer besser gefahren bin. So gut wie jede nicht wasserfeste Mascara fängt irgendwann an zu bröseln und schwarze Punkte unter meine Augen zu zaubern, dabei will ich doch gar nicht aussehen wie ein Dalmatiner...

9,85 €


An Lippenstiften kann ich selten einfach vorbei gehen und auch heute habe ich mir den halben Handrücken mit allen möglichen Farben vollgeschmiert. Zuerst habe ich ein paar Lippenstifte aus der neuen Catrice und p2-Linie ausprobiert, fand aber alle nur so lala, weil die schönen Farben alle geglitzert haben, und ja, Glitzer kann ganz toll sein, aber auf meinen Lippen möchte ich das lieber nicht.
Dann habe ich mich an den Astor-Stand gewagt und die Lippies aus der Heidi-Klum-Edition gesehen und daran erinnert, dass ich so einen schon habe (war mal als Goodie in irgendeiner Zeitschrift, die ich mir am Flughafen gekauft habe!) und ihn eigentlich sehr gerne mag. Und siehe da, die Farben waren wirklich toll. Die Nummer 03 Cheeky hat es mir angetan. Warum? Mal abgesehen davon, dass es ein toller Coral-Ton ist, habe ich erst gestern ein JacksGap-Video geguckt... und die sagen zu allem und jedem "cheeky". Ich musste ihn also haben ;) (Ein Zeichen!!!)
4,85 € 


Was mich schon seit Jahren fasziniert sind diese Badeschwämme, die irgendwie immer jeder hatte... außer ich. Schon zu Schulzeiten kannte ich fast niemanden, der keinen Schwamm beim Duschen oder Baden benutzt hat. Nur klein Sine wäscht sich nur mit ihren Händen und Seife. Und heute habe ich sie entdeckt. Bei dm sind sie von ebelin und heißen Peeling- und Massageschwamm. Es gibt sie in ganz vielen Farben und ich freue mich richtig auf die Dusche heute Abend, nur um einen der Schwämme auszuprobieren. Sie fühlen sich in der Hand auf alle Fälle super toll an.

Wahrscheinlich bin ich jetzt die einzige Person auf der ganzen Welt, die das irgendwie aufregend und interessant findet und alle anderen Menschen interessiert es so viel wie die Frage, welches Klopapier ich verwende, aber hier sind sie, meine zwei neuen Schwämmchen xD vorallem der Neongrüne ist toll!
0,80 € pro Stück

Das Letzte Produkt, das ich gekauft habe, ist auch einer der Spontankäufe gewesen. Auch hiervon habe ich viel gelesen und vor allem vorher/nachher-Bilder gesehen, die mich wirklich überzeugt haben. Der Garnier optischer 5sek Retuschierer war das teuerste Produkt, das ich gekauft habe, aber auch das, was mir vielleicht am meisten Freude bereiten wird (ja ich weiß, die Schwämme sind auch toll :D). Außerdem gab es dazu ein kleines Goodie, nämlich einen Handtaschenspiegel. Trotz dass er aus Plastik ist, wirkt er sehr stabil und etwas schwerer als alle meine anderen Taschenspiegel. Ich finde ihn toll und werde ihn direkt in meine Handtasche stecken!
11,95 €


Wenn ich jetzt mal nicht darüber nachdenke, wie viel Geld ich heute bei dm gelassen habe, dann freue ich mich so richtig all die neuen Produkte auszuprobieren. Außerdem bin ich gespannt, was meine Arbeitskollegin zu dem MakeuopEi sagt und wie das Rasiergel riecht. Und die zwei Goddies sind sowieso super, wer mag keine kostenlosen Dinge?

Habt ihr eines der Produkte schon ausgetestet? Wie steht ihr zu Dusch-Schwämmen? Und was sind eure Lieblingsprodukte?

Achso, auf meinem Zettel standen ursprünglich:
1 Makeup Ei
1 Haaröl
1 Shampoo
1 Mascara

... ups... das wurde etwas mehr.

Online-Shops im Test #1 | skinstore.com

1 Kommentar



Der Shop

skinstore.com ist ein amerikanischer Online-Shop. Nach eigenen Angaben gehören sie zu den führenden Online Beauty Händlern. Angefangen 1997, verkaufen sie heute Produkte von über 250 Marken, die man normalerweise in Luxus-Spas, Arztpraxen und teureren Geschäften findet.
Vertreten sind unter anderem Marken wie La Roche Posay, Alterna, Clarisonic, Korres, bareMinerals, butter LONDON, Barielle und Rodial.

Was wird verkauft?
Verkauft werden so ziemlich alle Produkte, die einem zum Thema Beauty einfallen könnten. Parfüms, Cremes, verschiedenen Geräte, wie zum Beispiel die Clarisonic Mia, dekorative Kosmetik, Haarprodukte, etc. Egal was man sucht, man findet es mit Sicherheit, solange man sich nicht auf eine bestimmte Marke festlegt, denn auch wenn skinstore viele Marken vertritt, findet man doch nicht alle. Ich spreche hier von Marken wie Mac, benefit, Lancome, usw., die es hier NICHT gibt, denn der Shop beschäftigt sich viel mit Produkten, die speziell für empfindliche oder zu Unreinheiten neigende Haut geeignet sind.

Preis - Leistung?
Da es sich um einen amerikanischen Shop handelt, sind die Preise so, wie sie in Amerika nunmal sind. Teilweise billiger als in Deutschland, teilweise genau so teuer. Was man für welche Marke ausgeben möchte, muss man für sich selbst entscheiden, aber da skinstore.com viele Aktionen und Angebote hat, lohnt sich ein Blick auf das Sortiment fast immer.
Der Versand  kostet momentan nach Deutschland knapp 30$, also um die 22€. (Als ich dort bestellt habe, hat der Versand mit USPS nur 19$ gekostet, vielleicht gibt es zum Versand also auch besondere Angebote.)

Besonderheiten und Angebote
Es gibt oft bzw. eigentlich dauerhaft Angebote für 20% Rabatt auf das komplette Sortiment, ab und an auch nur auf einzelne Produkte. Außerdem gibt es zu Bestellungen bestimmter Marken ab einem festgesetzten Einkaufspreis "free gifts" (freebies), also ein Produkt der Marke gratis dazu. Auch gibt es täglich ein neues Produkt im Angebot und eine Sale-Section. Welche Angebote und Aktionen gerade laufen, kann man direkt auf der Startseite sehen, oder man abonniert den Newsletter und bekommt Neuigkeiten direkt in sein Postfach. Momentan gibt es 20% storewide und free gifts.

Was man im Internet über den Shop liest
Die Meinungen im Internet gehen auseinander, obwohl der Store im Großen und Ganzen eine sehr gute Bewertung hat. Auf Epinions kann man sich einen ganzen Haufen Erfahrungsberichte durchlesen.
Die meisten Beschwerden gehen an den Costumer Service, der den schlechten Bewertungen zufolge, nicht wirklich entgegenkommend sein soll. Da die guten Bewertungen aber eindeutig Überhand nehmen und ich der Meinung bin, dass immer etwas schief gehen kann, und auch bei mir bis jetzt alles bestens geklappt hat, nehme ich das nicht so ernst.  Außerdem finde ich negative Bewertungen, die einem nur sagen, man soll nicht bestellen, sowieso nicht sehr vertrauenswürdig.

Meine Erfahrungen
Ich habe meine Clarisonic Mia bei skinstore.com bestellt und damit einiges an Geld gespart. Die Mia ist in Amerika sowieso billiger als hier in Deutschland und trotz der Versandkosten habe ich deutlich weniger bezahlt. Dazu muss man sagen, dass ich die Mia1 habe, die sich aber von der hier in Deutschland verkauften Mia2 kaum bis gar nicht unterscheidet (anstatt zwei Schnelligkeitsstufen nur eine).
Meine Rechnung sah wie folgt aus:

Clarisonic Mia 1 - 119 $
3 Proben - Gratis
Shipping - 19,95 $
20% Rabatt - -23,80 $
Preis: 115,15$ = 86,34 €
+ 19% Mehrwertsteuer an den Zoll bei Bestellungen unter 150€
Endpreis: 102,74 €

Die Mia2 kostet bei Douglas um die 150€!!

Bezahlt habe ich mit Kreditkarte, es gibt aber noch weitere Bezahlmöglichkeiten:


Die Lieferung ging super schnell. Ich bekam schnell eine E-Mail, dass die Bestellung versendet wurde und ca. 1 1/2 Wochen später kam der DHL-Bote mit meinem Päckchen an und hat die 19% einkassiert. 

Meine Beste Freundin hat ihre Mia ebenfalls dort bestellt, allerdings schon 30$ Versand bezahlt. Sie musste ihr Paket beim Zoll abholen und dort die 19% bezahlen, aber die Lieferung ging genau so schnell wie bei mir. und die Lieferkosten haben kaum mehr aufgeschlagen.

Wir hatten beide keine Probleme mit der Bestellung. Die Bezahlung verlief reibungslos, der Versand super schnell, dafür, dass das Paket aus den USA kam und der Preis ist sowieso unschlagbar.

Zum Kundenservice oder Rücksendungen kann ich nicht viel sagen, weil ich beides nicht gebraucht habe. Wer sich mit der Rücksendung unsicher ist, kann aber sicherlich auch eine E-Mail an skinstore.com senden. Dann kann man auch gleich den Kundenservice mittesten ;)

ACHTUNG!
Wer bei skinstore bestellt, sollte sich im Klaren darüber sein, dass er seine Produkte in den USA bestellt und das Paket mit Sicherheit beim Zoll landet. Die Freibetragsgrenze liegt nur bei 22€, allen Rechnungsbeträgen die darüber liegen werden 19% Einfuhrabgabesteuer, bzw Mehrwertsteuer angerechnet. Hier fallen die Versandkosten inklusive. Ab einem Bestellwert von 150€ kommen auch noch Zoll-Gebühren hinzu.
Wer in einem Shop in den USA bestellt, sollte also vorher genau rechnen ob es sich auch wirklich lohnt.

Außerdem: Wer Elektrogeräte bestellt sollte daran denken, dass man einen Reisestecker braucht, denn die amerikanischen Stecker passen nicht in unsere Steckdosen!

Fazit
Ich habe nur gute Erfahrungen mit skinstore gemacht und werde mit Sicherheit erneut dort bestellen. Vor allem der schnelle Versand und die Preise haben es mir angetan.
Was mich etwas stört, ist, dass das Bestellen bei skinstore auch irgendwie Arbeit ist, immerhin muss man viel rechnen und vergleichen. Sind die Preise billiger als hier? Ist das auch noch so, wenn ich den Versand drauf rechne? Und die Mehrwertsteuer? Was ist, wenn ich den Rabatt abziehe?
Denn ja, auf den ersten Blick freut man sich sicher, wenn man die Puder-Foundation von bareMinerals für 27 Dollar anstatt Euro bekommt, aber ist sie auchwirklich noch billiger, wenn ich  30$ Versand drauf rechne (Gehen wir mal davon aus, dass wir das 20%-Angebot nehmen und somit die Mehrwertsteuer so gut wie entfällt.)? Hier lohnt sich also wahrscheinlich nur die große Bestellung.

Habt ihr schon mal bei skinstore.com bestellt? Was haltet ihr davon und würdet ihr es in Erwägung ziehen? Mich würde eure Meinung interessieren :)
Wen mein Review zur Clarisonic Mia auch noch interessiert, der kann HIER vorbei schauen!

Online-Shops im Test

0 Kommentare
Ich dachte mir, ich fange mal eine Serie an, an der ich selbst als Leser auch riesiges Interesse hätte. Und zwar eine Blog-Serie an Posts über - oh Wunder, wer hätte das bei dem Titel gedacht - Onlineshops.
Ich  bin ein riesen Fan des Onlineshoppings. Jetzt kann man sich natürlich darüber streiten, ob das so gut ist, wenn jeder seinen Kram nur noch im Internet bestellt, gerade für Handelsvertreter, kleine Geschäfte, etc. Aber alles, was ich online bestelle, sind Dinge, die ich entweder hier nicht in den Geschäften bekomme, also zum Beispiel von Marken, die es in Deutschland überhaupt nicht gibt, oder Dinge, die ich im Internet viel günstiger bekomme, weil ich einen Online-Gutschein habe oder es die Produkte eben online viel billiger gibt als im Laden. Und auch mit all den kleinen Läden im Hinterkopf, die ihr Geld verdienen wollen... wenn ich online den Lippenstift für 15 anstatt 23 € kriege, dann denke ich in erster Linie an mein eigenes Geld.
Es wäre gelogen, wenn ich jetzt sagen würde, dass das die einzigen Momente sind, in denen ich online bestelle, denn auch Läden wie H&M und Zara stehen auf meiner Liste der Onlineshops. Und ja, auch bei Amazon kann man sich jetzt streiten, ob das so gut ist oder nicht, denn schließlich gibt es ja auch hier genug Skandale, die man beim Bestellen im Hinterkopf hat.

Im Endeffekt ist es die Entscheidung jedes Einzelnen, ob und wo er online bestellt. Ich bin immer auf der Suche nach neuen Shops mit günstigen Angeboten und gutem Service. Und von schlechten Erfahrungen möchte ich natürlich fern bleiben. Da beim Onlineshopping immer ein kleines Risiko besteht, vor allem wenn man nur mit Sofortüberweisung oder Vorkasse zahlen kann, lese ich mich vor der ersten Bestellung immer durch tausende von Foren und Berichte, um alle Informationen zusammen zu suchen. Und genau das möchte ich jedem Leser ersparen und alles auf einen Blick zusammen fassen.

Das heißt: Ab morgen wird es eine neue Kategorie geben. Vielleicht findet der ein oder andere ja einen Shop, der ihn besonders interessiert und den er vorher noch nicht kannte.

Also bis morgen, und noch einen schönen Abend :)

Boss Jour Pour Femme - Produkttest

4 Kommentare

Juhuu, ich darf das Boss Jour Pour Femme testen. Dazu kam am Freitag eine E-Mail von Douglas. Ich hab mich so gefreut. Das ist das erste Mal, dass ich ein Produkt testen darf :) Das musste ich natürlich sofort meiner besten Freundin erzählen... die Mailbox hat sich gefreut!


Und am Samstag Vormittag kam auch schon der DHL-Lieferant mit meinem Päckchen an. Ich war völlig überrascht. So schnell hätte ich jetzt schließlich auch nicht damit gerechnet, dass das Parfüm bei mir ankommt.



Die Verpackung hatte vom Transport leider einen kleinen Knick an der Ecke, was wohl daran lag, dass das Parfüm einfach so ungeschützt im großen Douglas-Karton rumflog, aber der Flakon war unversehrt.
Ich finde die Verpackung super schön und edel. Für mich ist ja sowieso meistens "weniger ist mehr" und der leichte matte goldschimmer des Kartons sieht einfach super aus.

Aber jetzt erstmal alles von Anfang an:

Das Boss Jour Pour Femme ist bei uns in Deutschland seit Anfang diesen Monats erhältlich (kam aber wohl schon im Mai raus) und ist sozusagen der Nachfolger oder das Gegenstück zum Boss Nuit Pour Femme. Das Gesicht der Kampagne ist Gwyneth Paltrow, die auch schon letztes Jahr für die andere Version geworben hat.

Douglas sagt über das Parfüm:
Inspiriert von jenem unvergleichlichen Moment, wenn das erste Morgenlicht den Tag erhellt, weckt BOSS Jour Pour Femme ein einzigartiges Gefühl freudiger Erwartung. Intensive Zitrusfrische durch Grapefruitblüten und Zitronen lässt ein Gefühl von Lebendigkeit entstehen. Ein Blumenstrauß aus Freesien und Maiglöckchen dominiert die Herznote, duftender Beweis für die unendliche Vielfalt von Weiß. Die moschusartige Basisnote mit erdigen Noten von weißer Birke und cremigen Bernsteinakkorden verleiht dem Duft einen sanften Charakter und spiegelt die Fähigkeit wider, dem Tag und seinen Möglichkeiten mit eleganter Gelassenheit entgegenzugehen.





30 ml kosten 47,95 € (Preis pro 100 ml: 159,83 €) bei Douglas. Wenn einem der Duft gefällt, lohnt es sich natürlich hier wie bei jedem Parfüm direkt die größte Größe zu kaufen, da 75 ml "nur" 88 € kosten (Preis pro 100 ml: 117,33 €).

Die Inhaltsstoffe sehen wie folgt aus:


Um ehrlich zu sein, habe ich von sowas keine Ahnung und gerade bei Parfüm gucke ich selten auf die Inhaltsstofffe. 

Aber nun zum Eigentlichem: dem Duft.
Wenn man das Internet danach durchforstet, liest man von himmelhochjauchzend über Würgereitz alles und bekommt schnell den Eindruck, dass das Parfüm seinen Preis nicht wert ist. Gegen all die schlechten Bewertungen kann ich nur sagen: Ich liebe diesen Duft.

Ich suche schon etwas länger einen Duft, den ich jetzt im Sommer tragen kann, denn die meisten meiner Parfüms haben einen sehr schweren Duft, wie zum Beispiel mein Jean Paul Gaultier-Parfüm, das für den Sommer absolut nicht geeignet ist. Überhaupt mag ich leichte Düfte in dieser Jahreszeit viel lieber, schließlich ist man sowieso vom penetranten Duft mit Sonnencreme eingecremter Leute (obwohl ich den Duft von Sonnencreme eigentlich sehr gerne habe) oder mit Deo eingenebelter Teenager umgeben.



Das Boss Jour Pour Femme hat einen sehr angenehmen, blumig-pudrigen Duft. Ich würde ihn eher als kühl bezeichnen. Das Schöne ist, dass der Duft absolut nicht aufdringlich ist und trotzdem sehr deutlich um einen herum schwebt. Ich würde jetzt nicht behaupten, dass Boss da einen absolut neuen Duft erfunden hat und den Douglas-Kommentaren zu Folge erinnert es viele an J'adore von Dior. Trotzdessen ist das Parfüm jetzt einer meiner absoluten Lieblingsdüfte und auch super geeignet für den Alltag. 
Außerdem ist es keiner dieser Kopfschmerz-Düfte, ich neige nämlich dazu bei bestimmten Gerüchen Kopfschmerzen und/oder Übelkeit zu bekommen (z.B. Lavendel, die meisten Duftkerzen, viele starke, schwere Parfüms).

Wenn ich ein Outfit dazu ordnen müsste, würde ich sagen, sollte man Skinny-Jeans, schwarze High Heels, weißes Shirt mit Aufdruck und einen schwarzen Blazer dazu tragen, oder ein leichtes Sommerkleid mit Flats und eine große Sonnenbrille. Zumindest muss ich sofort daran denken, wenn ich an mir rieche ;)



Den Flakon finde ich sehr schön, obwohl ich sagen muss, dass mir gerade die kleine 30 ml Flasche gefällt. Je mehr Inhalt es enthält, desto langezogener sieht die Flasche aus.
Ein kleiner Minuspunkt ist der Deckel. Er sieht zwar toll aus mit seiner asymetrischen Form, aber sobald man ihn abziehen möchte, merkt man am Quietschen, dass es einfach nur billiges Plastik ist. Einen Glasdeckel hätte ich als viel schöner empfunden.

Insgesamt kann ich sagen, dass der Duft ca. 4 - 5 Stunden auf der Haut bleibt, was ich in Ordnung finde. Die Leichtigkeit des Duftes ist super für jeden Tag, aber auch für feinere Anlässe. Ein perfekter Sommerduft und auch ein Nachkaufprodukt für mich.
Ich bin sowieso ein kleiner Hugo Boss-Parfüm-Fan. Ich liebe zum Beispiel Hugo Boss Deep Red und das neue Boss Orange als Eau de Parfum. Auch die Männerdüfte sind toll!



Herzlichen Dank hier dann auch nochmal an Douglas, dass ich das Parfüm mit 74 anderen Testerinnen testen darf. Ich habe mich so gefreut, als ich die Mail bekommen habe und konnte es kaum glauben, und dann war das Parfüm schon am nächsten Tag da.


Konntet ihr den Duft auch testen? Was haltet ihr davon und würdet ihr ihn euch kaufen? Schreibt es mir in die Kommentare :)

Musik-Favoriten #1

0 Kommentare
Eine meiner liebsten Bands ist momentan Abby. Sie sind noch relativ unbekannt, aber ich liebe ihre Musik. "Evelyn" höre ich schon seit ich es vor ca. einem Jahr nach dem Konzert einer anderen Band gehört habe (es lief durch die Lautsprecher, während die Leute langsam wieder nach Hause gegangen sind). Abby kommen übrigens aus Mannheim... oder Berlin, da ist sich Wikipedia mit dem Rest des Internets nicht so einig xD

http://searchingforabby.com/



Ansonsten sind meine zwei Dauerohrwürmer in letzter Zeit diese hier:




Empfehlen kann ich zudem "You Say" von George Morgen. Den Song kann man auf Sawyer Hartmans Youtube Channel finden.
Und die Band Young aus Neuwied hat es mir momentan auch angetan.

Dauerfavorit in der Kategorie "nicht ganz so berühmte deutsche Bands" ist übrigens Auletta. Nicht nur eine meiner liebsten Bands, weil sie aus meiner Stadt kommen, versprochen!


Ich habe es getan...

0 Kommentare
Oh mein Gott, ich kann es noch gar nicht glauben. Ich habe es tatsächlich gewagt und mir die Canon EOS 700D mit zwei Objektiven bestellt. Nicht nur, dass allein das eine riesige Überwindung für mich war, immerhin reden wir hier von mehreren hundert Euro, nein, ich habe sie auch noch aus den Niederlanden bestellt.
Jetzt werden sich sicher einige an den Kopf greifen und denken "Wie doof ist die denn, so was Teures im Ausland zu bestellen", aber wie man oben sicher schon heraus gelesen hat, hat mich das einiges an Überwindung gekostete und somit auch einiges an Lesezeit. Die Kamera zu kaufen war keine Spontanentscheidung.



Ich liebäugle schon ewig mit den Canon EOS Kameras herum. Ursprünglich wollte ich die EOS 650D, die sich so gut wie gar nicht von der 700 unterscheidet. Aber dann habe ich bei idealo.de dieses Angebot gesehen und konnte nicht anders, als zugreifen. Der Shop hat durchgehend gute Bewertungen von Leuten, die aus Deutschland bestellt haben, also dachte ich mir, ich probiere es einfach aus. Ein bisschen Mut gehört bei Internetbestellungen immerhin dazu. 868,00 € kostet das ganze Set. Ein absolut unschlagbarer Preis, wenn man die Angebote von anderen Händlern betrachtet.

http://www.photospecialist.de/product/1734261/index.html?utm_source=idealo&utm_medium=productsearch&utm_content=CAEOS700D185555250&utm_campaign=idealo%2BDE

Die Bestellbestätigung ging direkt ein, also bin ich gespannt, wann meine Bezahlung eintrifft und das Paket losgeschickt wird. Die Bewertungen haben gesagt, dass es schnell geht, also hoffe ich, dass es Mitte der Woche hier ist.

Jetzt wäre ich ja schön blöd, wenn ich mir eine schweineteure Spiegelreflexkamera kaufe und dann keine Ahnung habe, wie sie funktioniert, also werde ich an der VHS noch einen Kurs besuchen, der auch satte 85€ kostet... (ich brauche eindeutig einen Goldesel um mein Leben zu finanzieren... weiß jemand, wo ich einen herkriege?) aber das ist es mir wert. Ich mache so gerne Fotos und jetzt, wo sich mir ganz neue Möglichkeiten auftun, bin ich mir sicher, dass daraus ein tolles Hobby wird. Und außerdem werden dann meine Blog-Fotos sicher auch viel schöner. Momentan werden die nämlich provisorisch mit dem Handy gemacht!

Ganz zum Schluss, und das war wirklich eine Spontanentscheidung, habe ich noch eine Tasche dazu bestellt. Von Amazon für 32,79 €.

http://www.amazon.de/Canon-Custom-Gadget-100EG-SLR-Kameratasche/dp/B000X9HW5O/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1375647114&sr=8-1&keywords=canon+tasche


Ich werde auf alle Fälle noch etwas dazu schreiben, sobald die Kamera eingetroffen ist, und dann natürlich, wenn ich den Kurs mache, um meine Fortschritte festzuhalten ;)
Ein bisschen sehe ich dem Ganzen mit einem weinenden und einem lachenden Auge entgegen. Aber wofür spart man denn sein Geld? Sieht auf dem Konto ja ganz schön aus, bringt mir da aber auch nichts.


Was denkt ihr von der Bestellung? Würdet ihr im Ausland für so viel Geld bestellen oder geht ihr lieber direkt zum Händler und habt die Sachen dann in der Hand, auch wenn es teurer ist? Für was spart ihr?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...