Google+ Pick A Part That's New: Beauty ABC - Bronzer

Beauty ABC - Bronzer



Bronzer

Da habe ich doch beim letzten Beauty-ABC-Post erst gesagt, dass ich mich noch gar nicht so lange für meine Augenbrauen interessiere, und jetzt muss ich schon wieder sagen, dass auch Bronzer erst seit Anfang diesen Jahres bei mir eingezogen sind.
Ich bin ein heller Hauttyp, blonde Haare, helle Augen, und hatte generell immer das Gefühl, dass mir Bräune nicht steht. Von der Sonne werde ich erst rot wie ein Krebs und dann (wenn überhaupt) eher gelblich, als wäre ich krank, und nicht so schön braun, wie man es von den ganzen Stars und Sternchen kennt. Zu dunkel will ich dann auch nicht sein, das passt dann so gar nicht mehr zu meinem Typ. Aber es gibt eben auch noch den feinen Unterschied zwischen natürlicher Blässe und einem kranken weiß. Ich bin nicht käseweiß, ich bin Mozzarella!
Mit Selbstbräunern bin ich auch eher vorsichtig und in meinem Gesicht möchte ich sie ehrlich gesagt nicht anwenden, denn dort wird man den Fehler eher entdecken, als wenn ich eine zu braune Stelle am Bauch oder am Bein habe.
Die beste Lösung gegen ein zu blasses Gesicht, vor allem wenn der Rest des Körpers im Sommer schön gebräunt ist, ist Bronzer, der übrigens auch ziemlich vielseitig ist und nicht nur dazu benutzt werden kann, die Gesichtsfarbe dem restlichen Körper anzupassen.


Ich besitze zur Zeit diese vier Produkte. Sie unterscheiden sich im Wesentlichen darin, dass der Kiko und der essence Bronzer matt sind, der p2 Bronzer einen schimmernden Teil hat und der von MUA komplett schimmert. Kiko und essence unterscheiden sich dann noch in der Farbe, der von Kiko ist etwas dunkler.
Den Unterschied von p2 und MUA sieht man ja: Sie bestehen aus verschiedenen Farbteilen, den MUA-Bronzer kann man auch wunderbar als Blush verwenden.

Der Vorteil von den beiden matten Bronzern ist, dass man sie auch super zum Contouring verwenden kann, das heißt, man kann damit sein Gesicht... ich sage mal "modelieren" und das ganz ohne Schönheits-OP.


Ich benutze den p2-Bronzer selten bis gar nicht, wenn ich ehrlich bin. Wenn, dann im Sommer. Die Glitzerpartikel im mittleren Teil lassen mich aussehen, als wäre eine kleine Fee über mich hergefallen, und das gefällt mir ehrlich gesagt überhaupt nicht.
Auch bei MUA finde ich, dass Glitzer im Winter vielleicht zu viel des Guten ist, wo man sowieso wieder mehr Make-Up trägt (ich zumindest). Als Blush finde ich ihn aber dann wieder in Ordnung, da habe ich auch nichts gegen eine nette Portion Schimmer.
Am liebsten benutze ich gerade den Bronzer von Kiko, der ehrlich gesagt eigentlich ein Fehlkauf war (ich wollte den Blush in #103). Er lässt sich super verblenden und ist perfekt zum Konturieren der Wangenknochen.
Essence ist gut, um dem Gesicht eine gesunde Farbe zu verleihen. Ihn gibt es für blonde und braune Haare, soweit ich mich erinnere. Als netter Zusatz riecht er auch noch toll, obwohl ich mich im ersten Moment erschrocken habe, als mir das aufgefallen ist.


Auf Bildern oder in Videos sehe ich fast nie den Unterschied. Wenn ich mir früher Make-Up-Tutorials angeschaut habe, habe ich mich immer gefragt, ob man den Schritt nicht weglassen kann, weil ich einfach den Effekt nicht gesehen habe. Beim Konturieren sehe ich inzwischen aber sehr wohl, was der Bronzer so alles zaubern kann, und seit ich ihn selbst verwende, sehe ich auch, wofür er gut ist, und möchte ihn kaum noch missen.

Ich benutze Bronzer eher weniger, um Farbe in mein Gesicht zu bringen, sondern eher um meine Wangenknochen mehr hervor treten zu lassen.

Jetzt ist natürlich die Frage: "Und wie trage ich das jetzt richtig auf?"
Und hier trennen sich die Wege, denn irgendwie macht es jeder anders und doch gleich.
Die bekannteste Form um Bronzer aufzutragen ist die 3.
Nehmen wir also dieses, von mir bemalte, Bobbi Brown Face Chart und sehen uns mal an, wie das ganze aussehen soll.
Ja, es hat einen Grund, warum ich kein Künstler geworden bin, ich kann nicht mal eine anständige Linie am PC zeichnen, aber ich gehe davon aus, dass ihr alle erahnen könnt, wie es gemeint ist. Natürlich sollt ihr nachher nicht aussehen, als hättet ihr eine große Drei ins Gesicht gemalt, also schön verblenden!

Gucken wir uns an diesem, von mir wunderschön bemalten, MAC Face Chart an, wie man es auch machen kann:

Hier geht es offensichtlich nur darum zu betonen. Ihr könnt die Nase optisch größer, kleiner, breiter, schmaler schummeln, die Wangenknochen mit "Schatten" hervorheben (einfach Wangen einziehen und Fischmund machen, dann wisst ihr genau, wo die Farbe hin muss ;)), die Schläfen konturieren... Euren Wünschen sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Und hiermit ende ich meinen Vortrag über Bronzer. Für was verwendet ihr Bronzer? Oder überspringt ihr den Schritt?

Kommentare:

  1. ich verwende 3 verschieden Bronzer für 3 verschiedene Ziele ;) den Hoola Bronzer von Benefit zum Konturieren, da er ja matt ist, einen KIKO Bronzer mit ganz leichtem Schimmer um meinem Gesicht etwas mehr Farbe & Glow zu geben wenn ich arg blass bin und fürs Dekollete wenns etwas mehr braun und Schimmer sein darf den "African Erde Bronzer" (der heißt wirklich so komisch, die konnten sich wohl nicht für eine Sprache entscheiden ;D) lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ein richtiger Fan vom KIKO Bronzer geworden! Und der letzte hat ja echt einen... interessanten Namen xD

      Löschen
  2. Ich besitze noch keinen einzigen Bronzer, ist denn das zu fassen ;)
    Der Bronzer, der jetzt in das neue Standard Sortiment von Catrice kommt lacht mich aber schon sehr an, wahrscheinlich werde ich mir den holen!

    Im Moment zeige ich übrigens meine Top 5 unbenutzten Produkte, ich lade dich ein mitzumachen und deine unbenutzten Produkte zu zeigen und sie bei mir zu verlinken, würde mich freien :)

    Ganz liebe Grüße,
    Rosawölkchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab mir den Post gerade angeguckt und werde auf alle Fälle die Tage mitmachen :)

      Löschen
  3. Ich liebe deine Beschreibung über deine 'Mozarella'-Hautfarbe :) .. Sehr sympathisch!
    Da mir dein Blog allgemein sehr gut gefällt, folge ich dir gerne ;)

    Liebste Grüße,
    Madeline :*

    www.madelines-statement.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, vielen Dank und herzlich willkommen, ich bin aber auch wirklich käsig xD

      Löschen
  4. Haha, Mozzarella... Mein Freund fragt immer liebevoll, wieso ich so viel Geld in Foundation ausgebe, wenn ich mir auch einen 10L Eimer Alpina Deckweiß holen könnte :D
    Bronzer benutze ich auch nicht, irgendwie erschließt es sich mir noch nicht so ganz wie das mit der "natürlichen Bräune" funktionieren soll. Konturieren mache ich allerdings schon seit einiger Zeit, dazu verwende ich MAC Harmony. Allerdings zeichne ich nicht diese 3, sondern trage das nur unter die Wangenknochen auf. Vielleicht sollte ich die 3 mal ausprobieren :D
    Ich find die Kategorie immernoch toll, freu mich schon auf C :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. omg wie lustig :D so 10 l Wandfarbe wären echt billiger xD
      von MAC Harmony hab ich auch schon echt viel gehört... vielleicht sollte ich mir den auch mal angucken!

      Löschen
  5. Ich liebe Bronzer! Aktuell besitze ich zwar nur einen und zwar den aus dem Sleek Contour Kit, liebäugle aber schon länger mit dem von Kiko, dem Hoola und dem Honeybronzer von The Body Shop. Absolut ein Produkt mit Sucht-Potenzial. :D

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...