Google+ Pick A Part That's New: Beauty ABC - Foundation

Beauty ABC - Foundation



Foundation

Ach, wir kennen sie alle. Die Foundation. Flüssig, Mouse, Puder, BB- oder CC Cream. Es gibt sie in allen Variationen und vor allem in allen Preisklassen.

Wozu braucht man eigentlich sowas?
Foundation, Grundierung oder, ganz allgemein auch gerne nur Make-Up genannt, "braucht" man nicht. Aber wir Frauen... dort ein Pickelchen, dort ein roter Fleck, dort zu große Poren, die unsere Haut nicht so ebenmäßig aussehen lassen, wie sie könnte. Und genau um das zu "beheben", gibt es Foundation.
Von leichter Deckkraft, dazu zählen auch BB- und CC Creams, bis zu starker Deckkraft gibt es alles, allerdings rate ich dazu vorher auszutesten, denn man will ja nachher nicht aussehen, als hätte man eine Maske an.

Zur Zeit begnüge ich mich ausschließlich mit Drugstore-Foundations, die bezahlbar sind, im Gegensatz zu viele Highend-Produkten. Dabei ist die Qualität nicht gleich schlechter.


Von links nach rechts haben wir hier die Olas Regenerist CC-Cream, Rimmels Wake Me Up, Maybelline Jade's Super Stay Better Skin, Maybellines Fit Me und L'Oreals Nude Magique Eau de teint Foundation. Vor einigen Tagen stand noch eine Garnier BB Cream dabei, die ich sehr mag, die aber eindeutig schon zu alt war und frühstens im Sommer wieder zu meinem eigenen kleinen Sortiment gehört.

Auf den folgenden Bildern habe ich die Foundations auf meiner Hand verteilt (kein Primer!), deswegen gibt es jetzt noch mal ein Bild meines Handrückens ohne Foundation, nur zum Vergleich:



Okay, fangen wir an mit der L'Oreal Nude Magique


Sie ist momentan meine einzige Foundation ohne Pumpspender und gleichzeitig die, die ich am meisten verwende. Seit Ende letztem Jahr ist sie neu auf dem Markt und super gehyped.
Ich trage sie mit dem Real Techniques Multi Task Pinsel auf. Da sie sehr flüssig ist, braucht man mit dem Pinsel eine Weile, bis sie perfekt eingearbeitet ist, aber das pudrige Finish ist danach fantastisch und lässt die Haut nicht aussehen, als hätte man sich gerade eine Tonne Make-Up ins Gesicht geschmiert. Außerdem fühlt sich die Haut danach sehr weich an.
Was die Haltbarkeit angeht, ist die Foundation mit einem Primer viel besser, als ohne. So ist sie auch nach sechs bis acht Stunden an Platz und Stelle. Natürlich sieht sie dann nicht mehr wie frisch aufgetragen aus, aber sie hinterlässt auch keine Streifen oder setzt sich ab, sondern verschwindet gleichmäßig, sodass man nichts bemerkt.



Maybellines Fit Me Foundation hat mich nicht ganz so überzeugt wie der Concealer und auch die Farbe 120, die die zweit hellste ist, ist eher für den Sommer geeignet und viel zu dunkel für meinen hellen Hautton (außerdem ist sie etwas orange-stichig!). Sie ist sehr dickflüssig, lässt sich aber mit einem Beautyblender gut einarbeiten. Das Finish kann sehr caky wirken, wenn man zu viel benutzt oder nicht richtig verblendet und darüber würde ich ausschließlich Creme-Produkte verwenden (vor allem bei Blush aufpassen!).
Die Haltbarkeit ist hingegen ganz gut, natürlich mit Primer maximierbar.



Die Maybelline Jade SuperStay Better Skin Foundation war in einer meiner dm Boxen enthalten und ist, hingegen meiner Erwartungen, überhaupt nicht zu dunkel für mich, sondern passt sehr gut zu meinem Hautton (trotz Farbe 030). Angeblich soll sie bei regelmäßiger Anwendung Hautunreinheiten vorbeugen und die Haut verbessern... so genau habe ich sie noch nicht ausprobiert.
Die Deckkraft ist eher leicht, dafür lässt sie sich bestens sowohl mit Pinsel, als auch mit Beautyblender verblenden. Perfekt für den Alltag.
Zur Haltbarkeit bin ich mir nicht ganz sicher, aber ein paar Stunden hält sie locker auch ohne Primer aus.



Meine Liebste Foundation im Sommer ist die Rimmel Wake Me Up Foundation. Nicht, weil der Farbton etwas dunkler wäre, sondern weil kaum erkennbare Glitzerpartikel enthalten sind, die die Haut in der Sonne toll schimmern lassen, ohne dass es aufgesetzt oder zu viel wirken würde.
Sie ist cremig und lässt sich am Besten mit dem Beatyblender einarbeiten, aber auch mit dem Pinsel sieht das Ergebnis toll aus.
Von meinen Foundations, ist sie die mit der höchsten Deckkraft und der besten Haltbarkeit über den Tag hinweg. Auch Puder-Blushes wirken nicht caky. Generell sieht man sehr frisch aus.



Von der Olaz CC-Cream bin ich eher weniger beeindruckt. Sie war in einer dm Box. Die Deckkraft ist gleich null und außerdem sieht meine Haut nach Benutzung sehr speckig und glänzend aus, was absolut nicht der Sinn der Sache ist. Vielleicht überzeugt sie mich ja nach mehrfacher Anwendung, aber die drei Testphasen, der ich sie unterzogen habe, haben mich nicht sehr glücklich gemacht. Da man von Anfang an eher das Gefühl einer Creme hat, kann ich zur Haltbarkeit nichts sagen.


Was Highend-Produkte angeht, liebäugle ich schon seit über einem halben Jahr mit der Chanel Vitalumière Aqua Foundation, die eindeutig zur teureren Preisklasse gehört. Seit kurzem würde ich auch gerne die benefit Hello Flawless Oxygen WOW Foundation ausprobieren, die ebenfalls nicht zu den billigen Modellen gehört. Und die bareMinerals SPF15 Original Foundation interessiert mich sowieso schon sehr sehr lange, allein schon, weil sie eine Puder-Foundation ist. Im Laufe dieses Jahres werden die Drei wahrscheinlich auch auf meinen Schminktisch wandern.


Zusammenfassend würde ich empfehlen eher leichte Foundations für den Alltag zu benutzen und bei regelmäßiger Verwendung darauf achten, dass keine oder nicht zu viele Silikone enthalten sind, die die Poren verstopfen. Das selbe gilt für Primer, den ich aber, wenn es lange halten soll, fast unerlässlich finde (dazu gibt es dann bei P noch einen extra Post.). Ich weiß, ich weiß, ich bin nicht das beste Beispiel was silikonfreie Produkte angeht, aber ich benutze auch auf einer täglichen Basis eher keine Foundation oder Primer, außer ich fühle mich, als wäre es unbedingt nötig. Ein ein klumpiges Erscheinungsbild zu vermeiden, würde ich, je nach Foundation, lieber Creme-Blushes verwenden und nicht zu viel nachpudern. Man muss nicht so matt wie eine Raufasertapete aussehen ;)


Welche Foundation benutzt ihr gerne? Bevorzugt ihr Cremes? Oder habt ihr verschiedene Foundations für verschiedene Anlässe? 

1 Kommentar:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...