Google+ Pick A Part That's New

Bommel wechsel dich

1 Kommentar
Ich weiß nicht mehr genau, wie ich auf die Seite gestoßen bin, aber irgendwann bin ich auf bommelme.com gelandet und habe mich sofort in die Mützen verliebt. Als ich dann noch herausgefunden habe, dass man die Bommeln wechseln kann, wusste ich, dass ich unbedingt eine davon haben muss.


Ich habe mich ziemlich schnell dazu entschlossen Beanie #2 in grau zu bestellen. Das Strickmuster ist unglaublich schön und die Mütze hält super warm. Da kann der Winter kommen, mein Kopf wird sicher nicht kalt.
Die Bommeln haben alle einen angenehten Knopf, den man durch das mit Gummi verstärkte Loch am am oberen Ende stecken kann. Ein bisschen Fummelei ist es schon, aber es lohnt sich!
Wer gut stricken kann, kann sich das ganze System durchaus selbst herstellen, aber da ich mich beim Stricken immer verzähle und es nicht gebacken kriege, dass eine Mütze mal so aussieht, habe ich sie eben bestellt.


Ich habe insgesamt drei Bommeln. Eine in mint, eine in altrosa und eine aus Fake-Fell, die gerade gut zu meiner Übergangsjacke passt, da ist nämlich auch so ein Fell dran.
Gekostet hat die Mütze 34,90 €. Teuuuuuuer. Die mint- und die altrosane Bommel haben jeweils 3,90 € gekostet, die aus Fakefur 4,90 €. Weil ich aber einen 10€ Gutschein hatte, habe ich für Mütze und drei Bommeln 33,93 € bezahlt. So sind auch die Versandkosten entfallen.


Es gibt insgesamt fünf verschiedene Mützen,drei davon mit Bommeln. Im "Bommelizer" kann man sich die Mützen individuell zusammenstellen. Vorbeischauen lohnt sich auf alle Fälle und man findet im Internet sicher auch noch einen Gutschein. Die Mütze ist auf jeden Fall super verarbeitet und müsste auf jeden Kopf passen.


Die Fell-Bommel trage ich wie gesagt momentan zu meiner Übergangsjacke. Wenn die Bommeln mal auf der Mütze stecken, sieht man nicht mehr, dass man sie wechseln kann. Theoretisch könnte man die Mütze aber auch ganz ohne Bommel tragen. Ist nur schade, schließlich hat man ja die Wechselbommeln extra dafür!


Die Version mit der rosa Bommel finde ich auch toll. Sieht einfach sehr mädchenhaft aus (und das sage ich, obwohl ich kein großer rosa-Fan bin!). Auf dem mittleren Bild sieht man auch noch mal, dass die Mütze etwas länger ist und nicht direkt auf dem oberen Kopfteil ansitzt. Wenn ich sie ganz runter ziehe, sehe ich mit Sicherheit nichts mehr.


Mint und türkis sind meine Lieblingsfarben, also durfte diese Bommel nicht fehlen.
Es gibt noch so viele andere Farben, dass ich mir sicher bin, dass ich noch einmal einen Satz Wechselbommeln bestellen werde. Dann vielleicht eher dunklere, gedecktere Farben.


Für die unter uns, die nicht direkt beim Auspacken von selbst herausfinden, wie das mit der Wechselbommel und dem Knopf funktioniert, gibt es anbei auch noch eine nette Anleitung, auf der alles Schritt für Schritt erklärt wird ;)

Und nun verlasse ich euch mit einem Bild von mir, nachdem ich die Mütze ausgezogen hatte...



PS: Man kann die Mütze bei 30°C waschen. Auf dem netten Zettel innen drin steht auch, wenn man es selbst nicht gebacken kriegt: "Or give it to your mom, it's her job!" xD sehr sympatisch!

Uhren Uhren Uhren

2 Kommentare
Momentan haben es mir Uhren einfach angetan. Sie sind ein so tolles Accessoire und dazu noch super nützlich, was das Geldausgeben irgendwie erleichtert und einem nur ein halb so schlechtes Gewissen macht.
Vor allem rosegoldene und goldene Uhren fangen gerade alle meine Blicke ein und ich habe drei Favoriten, zwischen denen ich mich irgendwie nicht ganz entscheiden kann. Schlussendlich werde ich mir einfach zum Geburtstag und zu Weihnachten Geld wünschen - oder hoffen, dass alle meine Verwandten zusammen legen und mir eine kaufen. Und wer weiß, vielleicht finde ich ja mal eine im Outlet zum halben Preis - oder so... zerstört meine Träume nicht :D


Bei der Uhr von Fossil stehe ich schon vor einem riesen Problem, und zwar kann ich mich weder entscheiden, ob ich sie in rosegold oder gold schöner finde, noch mit welchem Band ich sie möchte, oder ob sie ohne die ganzen Glitzersteinchen am Rand schöner ist oder nicht, obwohl ich sagen muss, dass es mir hier die Version mit dem dünneren Band am meisten angetan hat. Besonders die erste goldene Uhr.

ES3110, ES3226, ES8182, ES3130
ES3084, ES3227, ES3181, ES3192
zwischen 119 € und 139 €
Die Michael Kors Uhr wünsche ich mir schon seit einem knappen Jahr, bin mir aber inzwischen nicht mehr so sicher, ob sie am Handgelenk nicht zu klobig aussieht. Am Model auf asos.com sieht sie super aus, aber wenn man sie so im Schaufenster anguckt, wirkt sie plötzlich so dick... vielleicht muss ich sie einfach mal anprobieren und nicht nur online und im Schaufenster anschmachten...

298 €

Meine neue Liebe habe ich zufällig in einem Laden entdeckt und mich direkt verliebt. Sie ist von Nixon, wovon ich vorher noch gar nichts gehrört hatte (wahrscheinlich lebe ich hinter dem Mond...) und super schlicht. Auch hier weiß ich nicht, ob ich sie in gold oder rosegold schöner finde. Die rosegoldene ist toll, aber die goldene kann ich mit mehr Schmuck kombinieren... First World Problems!

200 €

Die Nixon Kensington Uhr wünsche ich mir auf alle Fälle zum Geburtstag... ich glaube in rosegold. Die Michael Kors Uhr schmachte ich einfach die nächsten 100 Jahre noch an und die Fossil Uhr wird irgendwann ein Spontankauf werden, bei dem es mich packt und ich plötzlich weiß, welche ich am besten finde. Glaube ich.

Welche Uhr findet ihr am Besten?

Vichy Normaderm Hyaluspot

0 Kommentare

Den Vichy Normaderm Hyaluspot gibt es jetzt seit einigen Monaten im Handel. Die Versprechen sind hoch und natürlich kam ich nicht drum rum ihn mir zu kaufen und auszuprobieren.
Die Pubertät ist noch nicht so lange her, bzw. angeblich steckt man bis 30 noch drin, also habe ich noch etwas mehr als sechs Jahre Pubertät vor mir (Ziemlich blöd, wenn man bedenkt, dass man dann schon bald wieder in die Wechseljahre kommt...) und somit leidet meine Haut auch weiterhin an kleinen und größeren Pickeln.

Der Hyaluspot verspricht "sofort wirksames Aktivkonzentrat. Anti-akute Unreinheiten. Anti-Pickelmale". Klingt gut, soll gegen Pickel wirken.
Das Gute am Hyaluspot ist, dass sich das Gel wie ein Pflaster über den Pickel legt und somit verhindert, dass man mit dreckigen Fingern oder was auch immer, die Entzündung noch verschlimmert. Aber von vorne...


15 ml haben mich in meiner Apotheke des Vertrauens 13,60 € gekostet. Da man aber nur eine ganz geringe Menge braucht, halten die 15 ml ewig. Aus der Tube kommt ein klares Gel, das man mit seinen Fingern nicht anfassen muss, sondern direkt auf den Pickel auftragen kann. Es trocknet schnell an und legt sich wie ein durchsichtiges Pflaster auf den Pickel, den man schnell wieder loswerden möchte.
Vichy sagt, man könnte ohne Probleme darüber schminken, aber so wirklich funktioniert das nicht. Das Gel zieht nicht ganz ein und hinterlässt eine scheinende Fläche. Zudem löst sich die Textur nach einigen Stunden von der Haut und sieht aus, als würde man sich häuten oder hätte sich nicht gewaschen.


Ich habe den Hyaluspot jetzt schon einige Male ausprobiert. Gerade bei frisch entstehenden Pickeln wirkt er hervorragend bei mir. Vor allem, wenn ich ihn über Nacht auf der gereizten Stelle verwende, ist am nächsten Tag nicht der erwartete Pickel zu sehen, sondern einfach gar nichts mehr.
Ist ein Pickel schon ausgebrochen, sieht das aber ganz anders aus und ich bin mir nicht sicher, ob der Pickel nun schneller oder nicht doch eher genau so schnell wie auch ohne Hyaluspot abheilt.
Auf aufgekratzten und angedrückten Pickeln (macht das nicht...) scheint es auch ganz gut zu wirken, aber weil es die umliegende Haut etwas austrocknet, empfehle ich nicht ihn auf offenen Wunden zu verwenden. Das hilft der Heilung bestimmt kein Stück weiter.


Ich verwende das Gel gerne, wenn ich merke, dass gerade etwas an einer bestimmten Stelle ausbrechen möchte. Vorzugsweise mache ich das Nachts, weil es schon etwas doof aussieht, wenn man so eine glänzende Stelle im Gesicht hat, die man ja eigentlich eher verbergen möchte. Außerdem bilde ich mir ein, dass ich über Nacht die besten Ergebnisse sehe. Aber da gucke ich ja auch mindestens sechs Stunden lang nicht in den Spiegel.
An sich bin ich zufrieden mit dem Vichy-Anti-Pickel-Gel. Ob es bei euch funktioniert oder nicht müsst ihr selbst ausprobieren, es reagiert sicherlich auch jeder anders darauf.
Auf verschiedenen anderen Blogs gibt es ebenfalls geteilte Meinungen. Die einen lieben den Hyaluspot, andere sagen er bringt überhaupt nichts und trocknet ihre Haut stark aus.


Kennt ihr das Gel? Was sagt ihr dazu?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...