Google+ Pick A Part That's New

Kleiner Collective Haul #2

0 Kommentare
Das Schöne am Älterwerden ist, dass man zum Geburtstag Gutscheine bekommt und sich selbst beschenken kann. Und dieses Jahr habe ich mir selbst ein ziemlich teures Geschenk gemacht.

Schon seit einiger Zeit habe ich überlegt, ob ich mir das Samsung Galaxy S4 holen soll. Mit dem S2 war ich jetzt über zwei Jahre sehr zufrieden, aber die Akkuleistung lässt langsam nach und es ist vollgestopft mit allem möglichen Zeug, sodass auch ein Zurücksetzen Ewigkeiten dauern würde.
Nach der Arbeit bin ich also zu Real gefahren, weil ich zu meinem Geburtstag versprochen habe einen Tacco-Salat mit auf die Arbeit zu bringen, der sich ja nicht von selbst macht. Als ich aus dem Auto ausgestiegen bin und auf mein Handy gesehen habe, war der Akku schon nur noch bei knapp 20%. Das Media Markt Schild hat mich angelächelt. Und ich habe mich spontan entschlossen: Wenn das Handy unter 500 € kostet, nehme ich es mit (Bei notebooksbilliger.de habe ich es für +- 489 € gesehen, also war mir eigentlich bewusst, dass ich es kaufen würde...).
Das Handy war nur in Weiß ausgestellt, aber ich bin schwarz so gewohnt, dass ich auch das Neue in der Farbe haben wollte. Nach kurzem Überlegen und einem Telefonat mit meinem Papa, den ich fragen wollte, ob er glaubt, dass das Handy zu Weihnachten wesentlich billiger werden würde, habe ich mir also einen Verkäufer gesucht, der dann für mich extra ins Lager rennen musste, weil die schwarzen alle vergriffen waren. Währenddessen habe ich mich für matte Displayfolien entschieden und das S View Cover gesucht, dass es nur für das S4 Mini gab (Gott sei Dank, wie sich dann heute herausstellte).
Der Verkäufer kam zurück und ist dann für mich auch genau so schnell wieder im Lager verschwunden, weil er nach den angeblichen 24 Covern, die im System hinterlegt waren, schauen wollte. 15 Minuten später kam er wieder, nach eigener Aussage nass geschwitzt vom vielen Suchen, aber ohne Cover. Also hat er mir das Handy und die Folien an die Information gebracht und ich habe mich fleißig an die Kasse angestellt... wo mir dann gesagt wurde, dass Media Markt keine Kreditkarten annimmt... well- fail. Auf meiner EC-Karte war nicht mehr genug drauf. Ich also wieder meinen Papa angerufen und gebettelt, dass er herkommt und mir das Handy bezahlt. Und weil mein Papa so toll ist, hat er das auch gemacht. Gott sei Dank. Ich konnte also mit dem Handy nach Hause gehen ohne den nächsten Geldautomaten ausfindig zu machen (nach dem letzten Telefonat mit meinem Papa war dann nämlich auch endgültig mein Handyakku leer!), und dank Papa ging auch das Zutatenkaufen für den Salat schneller (Auch nach 24 Jahren noch Papas Liebling zu sein hat durchaus seine Vorteile!).

Heute, zwei Tage später, habe ich also auf Amazon nach dem S View Cover für mein Handy gesucht (die Mini Cover haben bei Media Markt 40€!!!!!!!!!! gekostet) und heraus gefunden, dass sie dort zwischen 21 - 24 € kosten. Also bin ich spontan mit einer Freundin zu Saturn gefahren, wo es noch genau ein grünes Cover gab - für 40 €. Also bin ich mit meinem tollen neuen Handy und der Hülle zum nächsten Verkäufer gedackelt - der hatte aber keine Ahnung und meinte, ich soll in einer halben Stunde doch mal den Kollegen fragen. Gut, wir sind zwischenzeitlich also nochmal in ein paar anderen Läden verschwunden, unter anderem bei Douglas, wo ich mir zwei NYX Nagellacke gekauft habe, dank Douglas-Geburtstags-5€-Gutschein und Douglas-Card-10%-Rabatt habe ich dafür gerade mal knapp 3€ gezahlt.

214 & 162 je 3,99 €
Den 162er habe ich, glaube ich, auf der Douglas-Facebook-Seite gesehen, wenn ich mich recht erinnere. Mit schwarzem Unterlack ist er sicher toll auf den Nägeln.

Wie dem auch sei, kamen wir irgendwann wieder bei Saturn an, ich dachte mir "Okay, der Typ von vorher steht da zwar, aber der kann mir ja nicht weiter helfen...", also hab ich mir einen anderen gesucht. Bevor ich das Ganze noch mal schildern konnte, kam aber der erste Mitarbeiter schon mit dem Cover angerannt und siehe da, nachdem ich den beiden nochmal das Amazon-Angebot gezeigt hatte, gab es tatsächlich satte 15€ Rabatt auf die Hülle. Der Einkaufspreis von Saturn war hier bei 29,99€ (Verkauft für 39,99€), gekauft habe ich das Cover für 24,68€. Vielleicht sollte Saturn Ware ab sofort bei Amazon bestellen... HIER ist übrigens das Amazon-Angebot, ich habe das gelb-grüne Cover genommen.

Und so sieht mein tolles Handy jetzt aus... oder Smartphone.


Für das Samsung Galaxy S4 habe ich 499€ bei Media Markt bezahlt, wobei ich den Preis hier sicher auch noch hätte runter handeln können (nachdem der Verkäufer ja dauernd im Lager verschwunden ist, kam mir das leider erst nach dem Bezahlen...), zwei matte Schutzfolien für das Display haben knapp 13 € gekostet. Mein Hintergrund ist übrigens DIESES Bild, und ja, dank entsprechender App bewegt sich auch mein Hintergrund.

Als ich dann zu Hause ankam, wartete ein schönes Zalando-Paket auf mich. Da meine Betty Barclay Tasche leider außeinander reißt und sie mein GoTo Objekt war, wenn es handlich und schlicht sein sollte, habe ich eine neue Tasche gebraucht. Entschieden habe ich mich für eine von MAS[QUE]NADA für 39,95 €. Ich liebe liebe liebe sie. Sie hat die perfekte Größe für jeden Tag und Zwischendurch und ist sehr schlicht. Der Schulterriemen ist auch sehr praktisch. Mit 10€-Gutschein sogar noch perfekter.


HIER habe ich ja schon meine tollen Vagabond Schuhe gezeigt, die ich über alles liebe und die super bequem sind; trotz Absatz. Trotzdem habe ich irgendwie noch etwas flacheres gesucht und mich dann für diese Schuhe von even&odd entschieden:

 Für 34,95 € absolut im bezahlbaren Rahmen und als Chelsea Boot auch noch voll im momentanen Trend. Sie fallen etwas kleiner aus, normal habe ich Schuhgröße 39/40, diese habe ich in 40 bestellt und sie passen genau.


Sich selbst zu beschenken hat irgendwie etwas Befriedigendes... so ganz ohne schlechtes Gewissen, auch wenn ich in drei Tagen über 600 € losgeworden bin. Oh man, jetzt wo ich das so aufschreibe ist das vielleicht doch nicht ganz ohne schlechtes Gewissen...

Clinique It-Bag Herbst & Pflege-Starter-Set Anti Blemish

4 Kommentare

Auf dem Foto sieht es aus, als hätte ich am Dienstag in einem wahnsinnigen Anfall alles bestellt, was es auf der Clinique-Seite zu bestellen gibt... aber nein, das sind alles Maxi-Probegrößen. Und zwar aus der It-Bag Herbst und dem Pflege-Starter-Set Anti Blemish, ebenso wie zwei Zusatzproben.
Was mich am Meisten fasziniert ist, dass ich am Dienstag Abend bestellt habe und heute Vormittag der DHL-Bote vor der Tür stand (es war aber wohl der Tolle, denn das Paket lag dann in der Packstation und nicht beim Nachbar oder bei der Post, nachdem niemand die Tür geöffnet hatte!).

15 €
In der It-Bag Herbst sind:
  • Superdefence SPF 20 Age Denfese Eye Cream (5 ml) Wert: 13 €
  • Superdefense SPF 25 Age Defense Moisturizer (15 ml) Wert: 16 €
  • Rinse-Off Foaming Cleanser (15 ml) Wert: 1,95 €
  • Chubby Stick Intense 06 Roomiest Rose (1,2 g) Wert: 7,95 €
  • High Impact Mascara (3,5 ml) Wert: 8,71 €
Der Gesamtwert des Inhaltes beträgt 47,61 €. Wow. Das denkt man auf den ersten Blick gar nicht, weil alles so aussieht, als wären es nur Probengrößen. Sind es ja auch... aber eben wirklich MAXI. Der Rinse-Off Foaming Cleanser wird wohl nur für ein bis zwei Anwendungen ausreichen, aber das reicht ja auch schon zum Ausprobieren.

12 €
Die Proben im Pflege-Starter-Set Anti Blemish sind etwas größer. Enthalten sind:
  • Anti Blemish Solutions Cleansing Foam for Face (50 ml) Wert: 8 €
  • Anti Blemish Solutions Clarifying Lotion (60 ml) Wert: 6,30 €
  • Anti Blemish Solutions All-Over Clearing Treatment (15 ml) Wert: 8,39 €
  • Anti Blemish Solutions Liquid Makeup - Ivory (1,5 ml) Wert: 1,24 €
Der Gesamtwert liegt hier bei 23,93 €.

Zusätzlich zu beiden Sets gab es jeweils ein Täschchen und zur Bestellung außerdem noch zwei Maxi-Proben, die ich mir selbst aussuchen konnte.


Ich habe mich für das Pore Refining Solutions Correcting Serum (5 ml - 8,15 €) und die Dramatically Different Moisturizing Lotion + (15 ml - 12,50 €) entschieden.

Bezahlt habe ich 27 €, die Versandkosten sind entfallen (ab 25 €). Der Produktwert beläuft sich auf 92,19 €.
Außerdem nimmt Clinique an der "Bewusstsein für Brustkrebs"-Kampagne der Estée Lauder Companies statt, weshalb es noch eine rosa Schleife und das Früherkennungs-Lesezeichen gab.

Ich freue mich alle Produkte auszuprobieren. Vielleicht kaufe ich ja das ein oder andere in der Fullsize nach!


Wenn ihr die It-Bag Herbst auch wollt, müsst ihr euch beeilen, die letzten It-Bags waren wohl immer sehr schnell weg und sind ausschließlich auf clinique.de erhältlich.

Meine liebsten Herbst Nagellacke

7 Kommentare

Diesen Post wollte ich schon so lange machen, aber dann habe ich gemerkt, dass ich gar nicht so viele herbstfarbene Lacke besitze. Außerdem sehen meine Fingernägel momentan ganz schlimm aus und brechen ab, reißen ein, sind super kurz und unförmig, ...
Wie dem auch sei, haben einige in meinem letzten dm Haul sicherlich gesehen, dass ich mir auch ein paar Nagellacke zugelegt habe, und diese wollte ich niemandem vorenthalten.
Die Lacke liegen alle zwischen 2 - 5 €, also im absolut bezahlbaren Rahmen.

Ich kam auf die glorreiche Idee (da meine Nägel so doof aussehen), die Lacke auf Plastik-Kaffeelöffel zu lackieren (Nagelräder sind ganz schön teuer, und Kaffeelöffel zusammenzubinden ist ja fast wie ein Tip Fächer xD außerdem muss man die alle online Bestellen oder zu besonderen Läden rennen, um sie zu besorgen.), also wundert euch nicht über die buten Kaffeelöffel, die ihr gleich zu sehen bekommt. Wahrscheinlich werden die jetzt öfter auf meinem Blog auftauchen!


p2's "dim the lights!" ist ein tolles, dunkles Lila, der Lack deckt bei der ersten Schicht schon ganz gut (Alle Löffel sind nur mit einer Schicht lackiert), wird aber evtl. etwas fleckig. Die Haltbarkeit ist okay. Drei Tage hält er mit Topcoat locker durch, dann gehen die Spitzen langsam ab.


auch "can't get enough!" von p2 schlägt sich gut. Ein schöner, dunkelroter Ton, der einen leichten blau-Stich hat. Auch er wird mit nur einer Schicht fleckig und sammelt sich gerne an der Nagelspitze. Ansonsten meine absolute Herbstfarbe.


Den Astor-Lack "Taupe" habe ich jetzt zum dritten Tag auf den Nägeln und noch hat sich nichts an den Tips abgelöst. Die Farbe geht eher ins bräunliche über, wirklich taupe sieht er nicht aus. Generell mag ich Astors Nagellacke aber sehr gerne, weil die Pinsel relativ breit und abgerundet geschnitten sind.


"Bricky Mouse" von Catrice hat bei mir nur zwei Tage gehalten, was aber wohl am Topcoat lag, der den ganzen Lack in einem am zweiten Tag abgeschält hat. Die leichten goldenen Schimmerpartikel kommen im Glas auch eher hervor, als wenn der Lack dann mal auf dem Nagel getrocknet ist. Mit Topcoat verschwinden sie gänzlich. Trotzdem eine super schöne Farbe.


"Crazy Fancy Love" habe ich durch eine Freundin entdeckt und mich sofort verliebt. Eine super Farbe für den Alltag. Bronze-Gold trifft es wohl ganz gut. Das Schimmern passt ebenfalls super in den Herbst und die Haltbarkeit ist auch gut.


Wenn ich ehrlich bin, war ich von "Cooper King" erst nicht begeistert. In der Flasche sieht der Lack toll aus, aber wenn man den Nagellack sehr dünn aufträgt wird er grau und schlierig und sieht alles andere als schön aus. Benutzt man aber etwas mehr, oder eben mehrere Schichten, sieht er ganz toll aus, passt aber nicht zu jedem Outfit. Die Haltbarkeit ist gut.


Ich liebe die Maybelline Nagellacke. Sie sind super billig, es gibt sie in sehr vielen tolle Farben und die Qualität ist sehr gut. In "brick shimmer" habe ich mich sofort verliebt. Gott sei Dank. Es ist ein toller rost-bronze Farbener, schimmrig-glitzernder Ton. Mein Favorit!


Was sind eure Herbst-Lacke? Und was haltet ihr von den Kaffeelöffeln? :D
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...