Google+ Pick A Part That's New

Winziger Douglas Haul | batiste, Artdeco, IsaDora

5 Kommentare

Es war mal wieder so weit. Mein Trockenshampoo ist leer und da wurde es Zeit bei Douglas zu bestellen, denn bei real (so ziemlich der einzige Laden hier in der Nähe, der batiste im Geschäft stehen hat) gibt es nur noch das Spray für braune Haare. Hab ich  nicht, brauch ich  nicht. Mein geliebtes Cherry-Spray ist momentan ausverkauft, also dachte ich mir, ist es an der Zeit zwei neue Varianten auszuprobieren, die natürlich gleich mal einen Euro teurer sind als Cherry und somit knapp an die 5€ ranreichen. Und weil man ja Versandkosten sparen möchte, hab ich direkt noch mehr bestellt... achja.


je 4,95 €
Da sind sie also. XXL volume und light & blonde. Ich denke, dass das lilane xxl volume eher etwas für "besondere Anlässe" ist und nicht wirklich als Trockenshampoo fungieren wird. Weil ich ziemlich lange und schwere Haare habe, hängen sie sich oben schnell aus, werden platt und sehen fettig aus, obwohl sie das noch gar nicht sind. Ich kann mir abends die Haare wasche und morgens aufstehen und sehe aus, als hätte mein Kopf seit einer Woche kein Wasser mehr gesehen. Jetzt denkt man, da wäre das xxl volume doch genau das richtige, aber wenn man den Kommentaren und Testberichten glaubt, dann ist es wirklich eher etwas, das die Haare griffiger macht und eben den netten Nebeneffekt eines Trockenshampoos hat, aber für den Alltag, wenn ich offene Haare habe, brauche ich keine Griffigkeit in meinen Haaren, sondern möchte, dass sie schön fallen (das kriegt cherry super hin!). Ich hoffe, dass light & blonde dafür besser ist. Cherry hinterlässt so gut wie nie weiße Striemen oder Flecken in meinen Haaren, aber mal sehen, was das Trockenshampoo für blonde Haare so kann und ob es den Euro mehr wert ist.


6,80 €
Meine Lidschatten-Base von Urban Decay, die vor Urzeiten mal mit meiner Urban Decay Naked 1 kam, ist inzwischen so leer, dass wirklich NICHTS mehr rauszuholen ist und egal, wie heiß geliebt sie ist, ich werde sie dank des Preises erst mal nciht nachkaufen und mich durch die preisgünstigeren Varianten probieren. Die Base von Kiko, die ich noch besitze, trocknet meine Augen zu sehr aus und wird von mir eher für Swatches benutzt.
Die Artdeco Base hat viele gute Bewertungen, und da es einen Lidschatten dazu gratis gab, habe ich jetzt zugeschlafen. Die Base hat eine sehr cremige Textur. ich bin gespannt.
Der Lidschatten ist so naja. Wie man auf dem Bild sieht, sieht man so gut wie nichts. Und so ist das auch in Wirklichkeit. Trotz Base! Sicher aber ganz gut zum Highlighten an den Augenbrauen. Ich habe den Lidschatten jetzt erst einmal in die Box, die es mal in der BoB gab, gesteckt. Eigentlich mag ich die Artdeco-Lidschatten sehr gerne, die zwei anderen Varianten, die ich besitze, haben eine super Pigmentierung, und daran mangelt es auch der Nummer 29 hier nicht, aber irgendwie hat sie einfach die selbe Farbe wie meine Hand - bloß mit Schimmer.


Isadora Mini - 2,95 € . Artdeco LE Love is in the air - 96 Happy Kiss - 9,50 €
AHHHHHHHHH. LIPPENSTIFTE. Meine Sucht. Ich liebe liebe liebe liebe IsaDora Lippenstifte. Das sind mit Abstand meine liebsten. Von den matten habe ich fast alle und gerade die Mini-Versionen haben es mir angetan. Sie sind so zuckersüß klein, haben aber trotzdem satte 2,5 g Produkt und passen in jede Hosentasche. Die Pimentierung ist super und die Haltbarkeit reicht an perfekt. Auch die Farbe 153 Bare Berry ist wunderschön. Eine Farbe, die ich absolut im Alltag und auch auf der Arbeit tragen werde (und wir wissen: auf der Arbeit trage ich fast nie Lippenstifte, schon gar nicht meine schönen knalligen Farben...).
Von Artdeco habe ich bis jetzt noch keinen Lippenstift gehabt oder ausprobiert, deswegen bin ich über diesen hier sehr froh. Ebenfalls eine alltagstaugliche Farbe, die in einer Schicht sehr sheer ist, sich aber gut schichten lässt. Ich hoffe, dass die Haltbarkeit gut ist, was mich am meisten an Lippenstiften stört ist es nämlich, wenn ich sie ständig neu auftragen muss ODER wenn sie ungleichmäßig verschwinden und die Lippen fleckig werden.



Als Proben habe ich mir Cartier Baiser Volé und L'oreal Mythic Oil ausgesucht.


Kennt ihr eines der Produkte? Und habt ihr auch so einen Lippenstift-Tick?

Beauty ABC - Dekorative Kosmetik

0 Kommentare


Dekorative Kosmetik

D war eine harte Nuss. Und was mir dann zu D eingefallen ist, ist "Dekorative Kosmetik", denn ich erinnere mich, dass mich dieser Ausdruck ein bisschen verwirrt hat, als ich ihn das erste Mal gelesen habe. "Dekorative Kosmetik", was soll denn das sein? Und was ist dann das Gegenteil davon?

Dekorative Kosmetik kann alles sein, was den Körper "verschönert" also nicht nur Lippenstifte, Puder, Concealer und Co, sondern auch Tattoos und Piercings (und das war für mich ehrlich gesagt auch neu!).
Das Gegenteil zur dekorativen Kosmetik ist die pflegende Kosmetik, die Lotions, Cremes, Seren, etc. umfasst.

Wenn man sich etwas in der Beauty-Welt umsieht, egal ob auf Youtube, diversen Blogs, Zeitschriften oder wo auch immer, wird man irgendwann unweigerlich auf den Begriff der dekorativen Kosmetik stoßen. Und das kann ganz schön verwirrend werden, denn die Möglichkeiten sind schier unmöglich. Es gibt hunderte von Produktkategorien und jede hat nochmal mindestens genau so viele Unterkategorien, sodass es schwer ist alle Produkte zu kennen. Zudem übernehmen wir Deutschen gerne englische Wörter und dann wird aus einem Pinsel schnell eine Brush, aus dem Lidschatten der Eyeshadow und dann ist da noch die Wortverwirrung mit dem Blush und dem Rouge und was ist der Unterschied zwischen Mascara und Wimperntusche?
Um es kurz zu halten: Es gibt keinen Unterschied. Wie schon gesagt, übernehmen wir nur gerne Worte aus fremden Sprachen.

Zusammengefasst ist dekorative Kosmetik genau das, was man sich darunter vorstellt, wenn man an "sich dekorieren" denkt:

Lippenstifte, Lipliner, Liplaquers, Lipglosse,
Bronzer, Konturstifte, Blush
Foundations, Puder, Concealer
Eyeliner und Kayalstifte,
Eyeshadows und Pigmente,
Mascaras,
Körperschmuck,
und und und.

Der dekorativen Kosmetik sind keine Grenzen gesetzt und wenn ich ehrlich bin, ist es die Kategorie, die mich am meisten interessiert. Ich könnte mich Stunden im kosmetischen Bereich umgucken, ob online oder "offline" und mich nicht satt sehen an den vielen Produkten, die zur Auswahl stehen.

Wishlist-Update #3

2 Kommentare

Ich habe es tatsächlich geschafft und wieder ein paar Sachen von meiner Wishliste "abgearbeitet". Dieses Mal war das ein ganz schön teurer Spaß, denn auf meiner Wishlist standen zwei mehr oder weniger nicht ganz so billige Ikea-Wünsche und ein neues Ojektiv. Dun dun dun *Fail-Jingle*.

Gut gut, fangen wir mit Ikea an.

HEMNES Frisiertisch - 229 €
Das teuerste Teil auf meiner Wishliste war eindeutig dieser Schminktisch. Seit ich ihn habe, benutze ich ihn aber auch jeden Tag und finde ihn nicht nur super praktisch, sondern auch sehr sehr schön. Der große Spiegel ist nur leider zu weit weg um sich anständig die Wimpern zu tuschen oder generell ein schönes AMU hinzukriegen, deswegen muss noch ein kleiner Schminkspiegel her - am Besten mit Beleuchtung. Die Ecke, in der der Tisch steht, ist ganz schön dunkel und auch die kleine Lampe ist eher eine schlechte Lösung, weil sie das Gesicht nur von einer Seite beleuchtet (wenn ich mich Abends für irgend etwas fertig mache, nehme ich am Liebsten meine Foto-Lampen zum Schminken *hust*).
Die drei Schubladen sind gut um Dinge zu verstauen, die man jeden Tag benutzt und bietet damit für mich genug Stauraum. Der Rest ist nämlich im nächsten Schrank verstaut:

ALEX 9 Schubladen Element - 99 €
Das ALEX-Element ist vor allem durch Youtuber und Blogger bekannt geworden und wurde "zweckentfremdet", denn es steht eigentlich in der Büro-Abteilung. Durch die vielen Schubladen (5 dünne und 4 große), bietet es sehr viel Stauraum für all die Schminksachen, die ich NICHT täglich benutze. Eine Schublade ist voll mit Lippenstiften, eine mit Nagellack, eine mit meinem Fön und den Lockenstäben, und so weiter und so fort.
Anstelle von Schminktisch und Schrank stand vorher ein riesiger Schreibtisch, den ich aber nicht benutzt habe und der einfach nur viel Platz weggenommen, dafür aber nicht genug Stauraum gegeben hat. Meine Schminksachen waren in meinem Kleiderschrank verstaut, was auf Dauer keine Lösung für mich war.

Ich bin mit meiner kleinen Ecke jetzt sehr zufrieden!

Canon EF 50 mm 1:1.8 II Objektiv - 99 €
Das ist wohl das preisgünstigste Objektiv, dass es gibt, trotzdem ist es irgendwie ein Basic, auf das man auf Dauer mit einer gut benutzten DSLR nicht verzichten kann.
Ich habe es mir zu Weihnachten gewünscht und Glück, dass mein Papa es mir gekauft hat! Heute möchte ich es auf jeden Fall nicht mehr missen.

p2 Calcium Gel - 1,95 €
Wenn man im Gegensatz zu den drei anderen Dingen jetzt das p2-Gel sieht, ist es fast schon lächerlich und wirkt, als würde es nicht dazu passen. Lustigerweise habe ich es, nachdem ich es mir selbst gekauft habe, noch einmal geschenkt bekommen. Jetzt habe ich es zwei Mal und schaffe es nicht mich zu animieren es öfter zu benutzen, dabei haben es meine Nägel wirklich bitter nötig... wenn ich jetzt so darüber nachdenke, werde ich es vielleicht jetzt gleich benutzen... oder lieber sofort. Ja. Jetzt. Sofort.

Ich lasse euch also alleine mit diesem Post und wünsche euch noch einen schönen restlichen Samstag.

PS: Oben in der Navigation findet ihr den Link zu meiner aktuellen Wishlist :)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...