Google+ Pick A Part That's New

Douglas Box Juli 2014

10 Kommentare


Ja, diesen Monat ist die Box es ausnahmsweise mal wieder wert hier gepostet zu werden. Die Juni-Box hatte ja sowieso jeder gleich und mal abgesehen davon, ging sie direkt wieder retour, weil sie so grottenschlecht war.
Die Juli-Box dagegen ist ganz in Ordnung.

Das Thema diesen Monat ist "Kiss & Care". Als Hauptprodukt gab es einen Lippenstift.


Als ich gesehen habe, dass es ein IsaDora-Lippenstift wird, habe ich mich richtig gefreut. Ich kann über die Marke zwar nicht viel sagen, in einem Beitrag auf der Douglas-Facebook-Seite hat jemand behauptet, dass die Marke in anderen Ländern schlechter ist als L'Oreal, aber die Lippenstifte sind der Hammer. Ich habe mindestens sechs verschiedene Farben, vor allem die Lippenstifte aus der Matt-Reihe sind einfach perfekt. Mit Abstand noch vor MAC und YSL meine Lieblings-Lippies!
Ich habe hier die Farbe 168 - Coral Cream bekommen. Ein sehr helles Pink und wahrscheinlich nicht für jeden. An mir persönlich finde ich die Farbe gerade noch so passend, ein bisschen heller oder meine Haut ein bisschen dunkler, und ich würde aussehen wie Assi-Jaqueline von nebenan.
Die Textur ist wunderbar cremig, so wie immer bei IsaDora, die Haltbarkeit absolut akzeptabel und das Tragegefühl unbeschreiblich - so als wäre nichts da.
Falls ihr tolle, bezahlbare Lippenstifte sucht, ist IsaDora eine super Anlaufstelle!



Das nächste Lippenprodukt ist ein Catrice Liquid Lip Tint in der Farbe 020 - Wine-Tastic. Bäh. Super flüssig und braun mit winzigen goldenen Glitzerpartikelchen, die man Gott sei Dank nur wahrnimmt, wenn man ganz genau hinguckt. Aber... wäh. Ich weiß zwar noch nicht, wie es auf den Lippen aussieht, aber auf der Hand aufgetragen hat es sich schon so eklig angefühlt, dass ich gar nicht weiß, ob ich mir das überhaupt auf die Lippen schmieren will. Getrocknet ist die Farbe eher rötlich und wahrscheinlich auf den Lippen gar nicht mal so hässlich - aber wieso ist das Zeug so flüssig? Falls ich mich traue das Ganze mal an mir auszuprobieren und es doch nicht so schrecklich ist, mache ich vielleicht mal einen gesonderten angst-nehmenden Post darüber?!



Als nächstes gab es zwei Annayake-Pröbchen, von denen ich echt nicht erwartet hätte, dass sie so schweine teuer sind. Ich meine... für 15 ml und 7,5 ml insgesamt fast 35 €. WHAT? Die Nachtcreme gegen Falten werde ich sicher benutzen aber mit noch größerer Sicherheit NIE nachkaufen (129€), die Tagescreme interessiert mich da schon mehr. Meine Clinique Superdefense geht gerade leer und ich suche einen Nachfolger (dieser Nachfolger wäre sogar knapp 3 € billiger, wuhuuu - ich werde reich... nicht).
Na gut - man kann sie verwenden, von daher dürfen sie bleiben!



Als letztes gabs eine Mini-Duschgel-Probe. Jetzt könnte man sich streiten, ob das wirklich gezählt werden kann, ist ja praktisch "kostenlos" aber ganz im Ernst: Ich liebe den Duft und vom Gesamtwert der Box kann man dank der Annayake-Proben sowieso nicht meckern, also habe ich daran überhaupt nichts auszusetzen (anders würde das mit einer 2 ml Duftprobe aussehen - damit wäre ich als Probe echt nicht zufrieden!).


Insgesamt hat die Box einen Wert von ca. 52 €. Das ist ganz schön happig (positiv gesehen, happig klingt irgendwie negativ.).
Ich finde die Box nicht überragend gut aber immerhin ist das Hauptprodukt endlich mal was anderes und auch wenn es den Wert der Box nicht trifft oder übersteigt, absolut gelungen.

Was hattet ihr in eurer Box? Was würdet ihr euch mal wünschen? Und wie würde eigentlich eure perfekte Box aussehen?

Mel Merio Parfüme - Produkttest

4 Kommentare


Wer will die Geschichte dazu hören? Na? Irgendwer? Nein? Egal, ich erzähle sie trotzdem:

Im Rossmann-Blogger-Newsletter gibt es ab und zu mal Angebote zu Produkttests. In der Mail muss man dann praktisch nur zwei mal auf einen Button drücken und WÄHM hat man an der "Auslosung" teilgenommen.
Ich versuche immer mal wieder mein Glück, wenn mich etwas interessiert, aber weil ich der Meinung bin, dass ich sowieso nix bekomme, habe ich spätestens am nächsten Tag schon wieder vergessen wofür ich mich da eigentlich angemeldet habe.
So auch geschehen dieses Mal.
Da meine Mama und ich momentan ungefähr gleich oft online bestellen und der DHL-Typ uns bald mit Vornamen anspricht und wir ihn nach dem Wohlbefinden seiner Kinder (falls er welche hat) fragen könnten, dachte meine Mama das Paket, das bei der Post vorliegt, wäre für sie - stand natürlich auch nur der Nachname auf dem Abholzettel. Das Gute ist, dass das heißt, dass sie für mich auf die Post gelaufen ist um das Paket zu holen.
Ich hab es dann auf dem Küchentisch entdeckt und war der Meinung, es wäre von meiner Mama, schließlich war es schon auf, da sagt sie, das wäre gar nicht von ihr, sie hat nur meinen Namen nicht drauf gesehen (tatsächlich, auf dem Karton war ich genannt).
Ich war verwirrt. Und zwar nicht nur ein bisschen, weil ich der festen Überzeugung war, dass ich nichts bestellt hatte - hatte ich ja auch nicht. Und als ich drei Parfüm-Packungen gesehen hatte, war ich noch verwirrter, bis ich den Rossmann-Zettel gefunden habe und mir wortwörtlich die Lampe überm Kopf anging.
Natürlich hab ich mich erst mal gefreut wie Nachbars Lumpi, und dann musste ich meine Mails noch einmal durchgehen und habe tatsächlich die dazu gehörende Mail gefunden und mich wieder erinnert. Ja, Sabrina, du hast tatsächlich bei einem Produkttest mitgemacht (übrigens habe ich bei einer anderen Seite als Produkttest ein Zoeva-Pinselset bekommen... dazu gibts dann wohl auch in naher Zukunft noch etwas!)!


Bild von Rossmann
Alle Parfüms sind von Mel Merio, die Marke hat sich mit Heléne D'Arcy zusammen geschlossen und 19 neue Produkte auf den Markt gebracht. Neben den Düften gibt es auch Deos der Marke, passend zu ausgewählten Parfüms.
Die Preise bewegen sich zwischen 1,49 € und 5,99 €, also absolut bezahlbar. Vom ersten Eindruck und auch vom ersten Riechen an den Parfüms würde ich sagen, sie sind eindeutig für jüngere Teenager und deren Geldbeutel gemacht. Das Design ist quietschbunt, die Düfte variieren von klassisch, süß, blumig, orientalisch zu sommerlich.

Ich habe die drei Düfte "It's Pool Time", "It's Blossom Time" und "deep sea" zugesendet bekommen.



Die 10 ml Version von it's Pool Time kostet 1,99 €. Die Verpackung erinnert an einen Blick von oben herab auf den Pool: blaue Fliesen, Sonnensprenkel, Wasserreifen. Die Sprayflasche ist aus Plastik und würde perfekt in die Handtasche passen, dazu hält der Deckel auch super!
Den Duft mag ich ganz gerne. Er ist süßlich und irgendwie herb zugleich, sehr sommerlich und gut geeignet für den Alltag.
Für den Preis erwartet, glaube ich, niemand, dass der Duft lange auf der Haut hält, aber man kann ja ruhig alle 2 Stündchen mal nachsprühen!
Ich finde - absolut wert mal dran zu schnuppern, wenn man grad im Rossmann steht!



It's Blossom Time spricht mich von der Verpackung her eher an. Ich liebe grün und die Blumen wirken komischer Weise gar nicht so fehl platziert, wie ich Blumen auf Verpackungen sonst finde. Hier verrät eher die Schriftart, dass der Duft etwas für Jüngere ist.
Die 50 ml Version kostet 4,99 €. Die Glasflasche finde ich auch ganz hübsch, nur hält hier der Deckel nicht so gut und ich würde sie nicht unbedingt in meine Handtasche legen.
Den Duft kann ich nicht ausstehen. Ich finde nichtmal, dass er stinkt, er ist nur fürchterlich penetrant (Irgendwie auch in seiner Haltbarkeit auf der Haut...). Beschrieben wird er von Rossmann als "leicht floraler Duft mit einer Mischung aus süßen Früchten und zarten Rosen". Ich hasse Rosen. Und der süße Duft steigt einem in die Nase und beißt sich fest.
Nichts für mich, aber wer auf süße Düfte steht, sollte mal eine Nase nehmen.



Deep Sea ist mein Lieblingsduft der dreien. Nach dem ersten Schnuppern wusste ich schon: Der gefällt mir!
Er ist mit 5,99 € der "teuerste" Duft. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob der Flakon aus Plastik oder Glas ist und finde den Deckel nicht besonders hübsch und "hochwertig", wie er wahrscheinlich aussehen soll - aber das macht der Duft locker wett.
Warum? Zitrus, Jasmin, Veilchen, Amber und Sandelholz. Volltreffer. Tolle Düfte, tolle Zusammenstellung! Es riecht wirklich so, als wäre man am Meer und ist absolut ein Parfüm für Partys am See oder unter freiem Himmel oder einfach für den Alltag oder den Urlaub.
Würde ich empfehlen und vielleicht sogar nachkaufen, nur hält der Duft eben nicht so lange auf der Haut. Da der Deckel aber fest hält, würde ich die Flasche auch in die Handtasche stecken!


Vielen Dank hiermit auch noch mal an Rossmann, dass ich die Düfte ausprobieren durfte. Und für "It's Blossom Time" finde ich sicher auch noch einen Abnehmer!

Kennt ihr die Düfte von Mel Merio (ICH hab vorher noch nie was von der Marke gehört!)? Würdet ihr mal dran schnuppern? Und welcher Parfüm-Typ seid ihr so?

Cosmetica Messe Frankfurt 2014 | Haul & Eindrücke | Essie, NBM, Gehwol, Barbara Hofmann, Zartgefühl, Marco Venezia

4 Kommentare


Jaja, hier ist er, der Post, den ich schon letzte Woche schreiben wollte xD
Ich war mit einer Freundin auf der Cosmetica-Messe in Frankfurt. Da ich letztes Jahr schon in Wiesbaden war, wusste ich ungefähr, was mich erwarten würde, aber das Frankfurter Messegelände ist noch einmal ein kliiiiiiitze kleines Stückchen größer und allein die Hinfahrt war ein Abenteuer für sich.
Obwohl man sagen muss, dass wir den Weg so gut wie ohne Navi gefunden haben (oh mein Gott, was würde ich ohne dieses Wunder der Technik nur tun? Ich habe absolut keinen Orientierungssinn!).
Um ehrlich zu sein haben wir uns wegen dem Navi verfahren! Wir waren schon an der Einfahrt zum Parkplatz - ich bin nur dran vorbei gefahren, weil das Ding sich plötzlich zu Wort gemeldet hat.
Nach der Extra-Runde haben wir also den Parkplatz gefunden - das hat schonmal ganze 8€ gekostet - die... Parkwächter (? Wie nennt man die Leute, die einem das Geld aus der Tasche ziehen und dann sagen, wo man parken darf?) haben uns dann natürlich gesagt wo ich parken soll - und ich bin stur daran vorbei gefahren und habe ganz vorne in der ersten Reihe geparkt, nur um dann festzustellen, dass wir nicht wissen wo der Eingang ist und wieder den ganzen Platz zu überqueren, um die "netten" Leute am Eingang zu fragen, wo wir hinmüssen, die uns mit einem noch "netteren" "Was wollt ihr denn hier?" begrüßt haben. Es hat sich dann heraus gestellt, dass wir wieder zurück laufen mussten - der Shuttlebus ist 2 Meter von meinem parkenden Auto abgefahren *enter Fail-Jingle*.

Wir haben es dann tatsächlich geschafft und die richtige Halle gefunden und ich freue mich jetzt schon auf die Buchmesse - wenn ich wieder mit dem Auto dort hin fahren kann und keine Ahnung haben werde, wo ich hin muss!

Aufgeteilt war alles in zwei Hallen. Von den anwesenden Marken kannte ich vielleicht fünf näher und weitere fünf vom Namen oder Sehen aus der letzten Messe, alles andere war mir völlig fremd. Aber das ist wohl auch der Sinn einer Messe - irgendwie?!

Ich habe auf jeden Fall nur einen gewissen Betrag dabei gehabt und mich geweigert meine Karte zu benutzen, auch wenn dieses Jahr mehr Stände diese Möglichkeit angeboten haben.

Die Tasche, die ihr oben auf dem Banner sehen könnt, habe ich leider nicht noch einmal abfotografiert. Sie ist aber von Marco Venezia und hat 25 € ohne Mehrwertsteuer, bzw. 30 € mit gekostet. Auf der Messe war er, meiner Meinung nach, schon letztes Jahr der beste Taschen-Stand!



Jaaaa, ihr seht richtig, ich habe essie-Lacke. Und zwar ganze fünf Stück! Und zwar mit dem dünnen Professional-Application-Pinsel, den ich natürlich nicht fotografiert habe.
Essie hatte einen eigenen Stand, yay, und es gab 10 Lacke zum Preis von 49 € (alle Preise auf der Messe waren übrigens ohne Mehrwertsteuer angegeben! Am Schluss haben wir für 10 Lacke 58 € bezahlt.). Klingt erstmal viel, aber ist es überhaupt nicht, wenn man es mit den Preisen von dm und Co vergleicht. Wir haben pro Lack gerade mal 5,80 € bezahlt, anstatt 7,95 €. Und dazu gab es dann auch noch kostenlos einen essie-Aufsteller und ein Mini CND-Lack-Set, von dem ich immer noch etwas verwirrt bin und es unbedingt austesten muss- nachdem ich alle essie-Lacke mal auf den Fingern hatte, natürlich!



Auch NBM war vertreten. Die Vital-Handcreme ist meine absolute Lieblings-Handcreme, und ich kann das mit gutem Gewissen behaupten, schließlich habe ich dank etlicher Beauty-Boxen und vor allem der BoB von Douglas den absoluten Vergleich! Sie zieht relativ schnell ein, lässt sich aber auf der anderen Seite auch lange einmassieren, wenn man sich die Zeit dafür nimmt. Noch dazu riecht sie toll und nach regelmäßiger Anwendung sind die Hände butterzart und haben keinen einzigen Riss.
Als ich die Mini-Version gesehen habe, musste ich sie sofort mitnehmen, meine Handtaschengröße ist nämlich leer und irgendwie finde ich es eklig die Packung mehrfach nachzufüllen... vor allem, weil ich den Deckel nicht ganz ab kriege und sie dann immer durch die kleine Öffnung quetschen muss.


Auch zwei Lacke mussten mit. Sie haben pro Flasche 4 € gekostet (normal 12,95 €!), eine tolle Deckkraft und die Farbauswahl war gigantisch. Am Schluss des Posts habe ich noch ein paar Bilder mit Eindrücken der Messe angehängt, dort ist auch ein Bild der NBM-Lacke (übrigens ist darauf nur einer von drei solchen Tischen zu sehen!).
Auf den Fingern getragen habe ich die Nagellacke aber noch nicht, zur Haltbarkeit kann ich also nichts sagen.



Der absolut süßeste Stand war der von Zartgefühl. Ohhhhh mein Gott, die Sachen sind so niedlich verpackt - wie Süßigkeiten, und riechen dazu noch unglaublich gut! Auch dazu sind unten noch mal zwei Bilder.

Zartgefühl war der vorletzte Stand, an dem wir waren, und ich musste mich so zurückhalten nicht alles zu kaufen. Die Badeschokolade hat mich noch interessiert, aber dafür hatte ich kein Geld mehr übrig. Beim nächsten Mal...
Trotzdem mitkommen durfte ein Cool-Stick für die Stirn (1 €), eine Badebombe (4 €) - ich glaube der Duft ist Brombeere, es steht leider nichts drauf - und ein Peeling (9 €).


Die Auswahl an Peelings war super. Sie haben alle so gut gerochen, aber Lemon Pie war unschlagbar. So lecker frisch, dass man reinbeissen will! Obwohl - sie haben alle so gerochen, als müsste man reinbeißen!
Lustig war, als ich mich durch alle Peelings gerochen habe und ein Mann neben mir mir einfach nachgemacht hat! Als ich nach meiner Freundin gerufen habe um an Lemon Pie zu riechen, hat er sich sofort das Stäbchen geschnappt, um auch dran zu schnuppern. Oller Nachmacher xD



Und ja, ihr sieht auf dem nächsten Bild richtig: Yay, Handcreme. Bald hab ich die zehn voll. Aber egal. Dann krieg ich wenigstens weiterhin Komplimente zu meinen weichen Händen!
Letztes Jahr hab ich schon das Fußpeeling und die Creme von Gehwol bekommen und noch nie so weiche Füße gehabt - ich bin auf die neue Lotion gespannt. Meine Füße und vor allem die Leute, die mich im Sommer in offenen Schuhen sehen müssen, werden es mir danken, wenn sie auch nur halb so gut ist wie die Creme mit Honig und Milch.
Ich habe keine Ahnung wie teuer die zwei eigentlich sind, ich hab sie nämlich kostenlos bekommen :)



Und den Barbara Hofmann-Stand habe ich gesucht und erst nach einem Blick ins Programmheft als letzten Stand gefunden und auch mein letztes Geld dort gelassen.
Ich gebe zu, dass ich nicht alle Pinsel von Barbar Hofmann gut finde - dort standen schwarze, die wollte ich nicht mit meinen Händen anfassen und schon gar nicht in meinem Gesicht haben - aber die redwood-Pinsel sind toll! Insgesamt habe ich knapp 9 € für diese drei bezahlt. Ausprobiert wurden sie auch schon und sie nehmen nicht nur super Farbe auf sondern geben sie auch genau so gut wieder ab! Und auch das Augenbrauen-Bürstchen tut genau seinen Job.



Und zum Schluss noch wie versprochen ein paar Bilder von der Messe. Ich habe einfach nur Dinge fotografiert, dir ich lustig oder ansprechend fand - oder faszinierend - oder süß... Ihr wisst schon - einfach ein paar Eindrücke eben!











Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...